Internetpräsenz weltwärts

Startseite weltwärts

News: 26.06.2014

News: Fußball-WM: „Ich sehe Vorteile für die Gastgeber“

Zehntausende, die in den Stadien ihre Mannschaft feiern, bunte Fahnen schwenken, enthusiastisch ihre Hymne mitsingen oder nach Siegen auf den Straßen feiern. Jakob wohnt im Großraum von Porto Alegre und arbeitet in einem Schulkinderhort und einem Kinderheim der katholischen Kirche. 

News: 24.06.2014

News: Fußball-WM: „Ich bin einfach nur sauer“

Alle Augen richten sich auf die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien. Doch was bringt die WM dem ausrichtenden Land? Marina B. ist im Moment Freiwillige in einem Sozialprojekt der Diözese Leao in Passo Fundo, im Süden Brasiliens. Lies, was sie über die WM denkt.

News: 20.05.2014

News: Triff PFIF!

Die Politische Freiwilligenvertretung Internationaler Freiwilligendienste (PFIF) lädt Rückkehrer und Rückkehrerinnen vom 13. bis 15. Juni zum offenen Treffen nach Berlin ein. Inhaltlicher Schwerpunkt wird das Thema Incoming-Programme sein.

News: 04.04.2014

News: 20.000ste weltwärts-Freiwillige

Kleines Jubiläum: Tiffany Jenkins ist die 20.000ste Freiwillige, die einen Auslandsdienst von weltwärts durchführt. Für 10 Monate wird sie auf den Philippinen das International Peace Observers Network unterstützen, das sich für Menschenrechte einsetzt. Vor Ihrer Abreise haben wir sie gefragt, was sie von ihrem Einsatz auf den Philippinen erwartet.

News: 27.02.2014

News: Startschuss für den Süd-Nord-Austausch

Dr. Gerd Müller während seiner Rede

Bundesminister Dr. Gerd Müller hat den Start freigegeben für den Süd-Nord-Austausch. Zukünftig können Jugendliche aus Entwicklungs- und Schwellenländern in Deutschland Praxiserfahrungen sammeln. Im ersten Jahr werden 150 Freiwillige aus Afrika, Lateinamerika, Asien und Osteuropa angenommen.

News: 11.12.2013

News: IdeenTransfair: Theater gegen Mobbing

Cover der Namaste Broschüre 'Was Freiwillige bewegte'

Juan und Carlos gehen auf die gleiche Schule in Bogota. Der eine mobbt, der andere wird gemobbt, bis beide einen Theater Workshop besuchen und lernen, aus ihren Rollen als Täter und Opfer auszubrechen. Dies ist nur einer der Kurzfilme des Projekts IdeenTransfair, mit dem Ideen aus den weltwärts-Partnerländern nach Deutschland gebracht werden.

Minister besucht Straßenkinderprojekt in Indien

Der Freiwillige Sven P. freut sich über den Besuch des Ministers im Projekt.

Im Februar hat Entwicklungsminister Gerd Müller eine von Misereor geförderte Notunterkunft für Straßenkinder im indischen Old Delhi besucht. Dort informierte er sich über Projekte für Straßenkinder, Kinderarbeiter und Jugendliche. Die Freiwilligen Malte P. und Sven P. sind in den Projekten tätig und berichten von dem Besuch.

weltwärts bringt die Welt ein Stück mehr zusammen

Der entwicklungspolitische Freiwilligendienst weltwärts ist ein Erfolg. Seit weltwärts 2008 durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) ins Leben gerufen wurde, sind rund 20.000 Freiwillige ausgereist.

weltwärts-Freiwillige engagieren sich in einem Entwicklungsprojekt und nehmen Erfahrungen mit,
die sie ihr ganzes Leben lang begleiten.