weltwärts
bewegt

Qualitätsverbünde

Um die durchgängig hohe Qualität von weltwärts zu sichern, sind übergreifende Qualitätskriterien sowie eine qualitätsorientierte Programmsteuerung notwendig. Seit 2013 sind daher alle weltwärts-Organisationen verpflichtet, sich einem bestehenden Qualitätsverbund anzuschließen oder mit anderen Organisationen einen Qualitätsverbund zu gründen. Die Qualitätsverbünde sichern die Qualitätsanforderungen des Programms und beziehen dazu externe Prüfinstanzen ein. Sie unterstützen die weltwärts-Organisationen bei der Qualitätsentwicklung.

Qualitätsverbund weltwärts der Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden (AGDF)

Die AGDF wurde 1968/69 gegründet und ist ein Dachverband von 33 Organisationen und Institutionen, die alle mit unterschiedlichen Schwerpunkten und Arbeitsprogrammen im In- und Ausland Friedensarbeit leisten, zumeist im evangelischen Kontext.

Der Qualitätsverbund bietet Fortbildungen an, er informiert die angeschlossenen Träger regelmäßig über relevante Entwicklungen bei weltwärts und ist beratend und begleitend im Kontext von Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung tätig. Neben regelmäßigen Treffen aller Träger fördert der Verbund Trägerbesuche, einen intensiven persönlichen Kontakt und die Vernetzung untereinander.

Organisationen, die sich dem Qualitätsverbund weltwärts anschließen, müssen nicht Mitglied der AGDF sein, sich aber im Leitbild wiederfinden.

Zum Leitbild

Kontakt: Judith Behrens

Telefon: +49 (0) 228 24999 12
Mobil: +49 (0) 160 90171990
E-Mail: behrens@friedensdienst.de
Zur Website: www.friedensdienst.de

Qualitätsverbund fid/AGIAMONDO

Der Qualitätsverbund fid/ AGIAMONDO ist ein Zusammenschluss von Trägern im weltwärts Programm, sowie ihren ausländischen Partner*innen aus dem kirchlichen, friedens- und entwicklungspolitischen Bereich.

Der Qualitätsverbund fid/AGIAMONDO ist als Geschäftsstelle in die politische und fachpolitische Vertretung der Mitgliedsorganisationen des Katholischen Verbunds Internationaler Freiwilligendienst eingebunden und begleitet im weltwärts-Programm die „Landesansprechstellen für Visa und Sicherheit“ der Länder Mexiko, Malawi, Philippinen und Tansania.

Der Qualitätsverbund möchte durch die Vernetzung der Mitglieder die Qualität internationaler Freiwilligendienste weiterentwickeln und bietet in Form von bedarfsorientierten Fortbildungen, Konferenzen, Partnerkonferenzen und Qualitätszirkeltreffen entsprechende Austauschmöglichkeiten an.

Ergänzt werden diese Vernetzungsforen durch ein individuelles Beratungsangebot im Outgoing- und Incoming-Bereich.

Qualitätsverbund weltoffen im AKLHÜ e.V.

weltoffen ist ein weltanschaulich neutraler Zusammenschluss von ca. 40 Entsende- und Aufnahmeorganisationen im AKLHÜ, die gemeinsam jährlich ca. 1.500 deutsche und internationale Freiwillige begleiten. Der Qualitätsverbund setzt sich aus Trägerorganisationen unterschiedlicher Struktur, Ursprünge und Ausrichtungen zusammen, die deutschlandweit verteilt sind.

weltoffen bietet seinen Mitgliedsorganisationen Fortbildungen und Beratungen zu pädagogischen und administrativen Themen an und fördert die Vernetzung seiner Träger durch regelmäßige Versammlungen, Qualitätszirkel und über eine Online-Plattform.

Darüber hinaus ermöglicht der Qualitätsverbund ein Forum für Austausch und Kooperation mit vielfältigen anderen Akteuren und Arbeitsfeldern der Personellen Zusammenarbeit im AKLHÜ.

Evangelischer Qualitätsverbund weltwärts von Evangelischen Freiwilligendiensten (EQEB)

Der Qualitätsverbund wird von der Evangelischen Freiwilligendienste gGmbH verantwortet und von Brot für die Welt unterstützt. Beide Organisationen verfügen über Erfahrung im Bereich der Freiwilligendienste und der Entwicklungszusammenarbeit. EQEB orientiert sich am christlichen Menschenbild und den Zielen von Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung.

Die Grundlage der Arbeit von EQEB bildet das "Handbuch Qualitätsentwicklung und Qualitätsmanagement für Freiwilligendienste im Ausland" der Evangelischen Trägergruppe, das die spezifischen Anforderungen des entwicklungspolitischen Freiwilligendienstes weltwärts beinhaltet.

Der EQEB hat für seine Mitglieder ein Qualitätssystem festgelegt, das Partizipation und Dialog, Prozessorientierung und Praxisnähe fördert.

Kontakt: Daniela Puhrsch, Ev. Freiwilligendienste gGmbHs

Telefon: +49 (0) 511 450 0083 35
E-Mail: d.puhrsch@ev-freiwilligendienste.de

Qualitätsverbund Verein entwicklungspolitischer Austauschorganisationen (VENTAO)

Ventao vertritt Organisationen mit unterschiedlicher Größe, Arbeitsweise und inhaltlichen Schwerpunkten. Der Qualitätsverbund möchte seine Mitglieder dabei unterstützen, unter Bewahrung der Pluralität ihrer Ansätze qualitativ hochwertige Lern- und Austauschdienste für junge Menschen im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit zu organisieren.

Die Mehrheit der Mitgliedsorganisationen von ventao arbeitet mit den Partnerorganisationen im Ausland auch im Rahmen von weiteren Projekten zusammen.

Kontakt: Nina Palm und Lourens de Jong

Telefon: +49 (0) 30 314 818 34
E-Mail: info@ventao.org
Zur Website: www.ventao.org