weltwärts
gehen

Ecoselva e.V.

Deine Ansprechperson: Christina Heim

Am Park 50
53757 Sankt Augustin

02241 / 34 39 98

www.ecoselva.org
www.instagram.com/ecoselva_verein/?hl=
en
www.facebook.com/ecoselva.verein


Startmonat(e) ab:
August


Aufenthaltsdauer (Monate):
8, 12


Tätigkeitsfelder
Gesundheit und Pflege, Landwirtschaft, Umwelt und Klima, Regenwald und Artenschutz, Kultur und Medien, Sport, Gleichberechtigung und Inklusion, Fairer Handel und Tourismus, Kindergärten und Straßenkinder, Schule und Freizeit


In diese Länder entsendet die Entsendeorganisation
Dominikanische Republik, Peru, Indien, Kolumbien


Bewerbungsfrist
31.05 (Sommer/Herbst)

Logo - Ecoselva e.V.

Unser Profil

Seit wann ist ihre Entsendeorganisation beim weltwärts-Programm dabei?  

Ecoselva: Die Entsendeorganisation Ecoselva wurde im Jahr 2008 gegründet und seit 2010 sind wir bei weltwärts dabei, im ersten Jahr haben wir damals 7 Freiwillige nach Peru versandt. Ab 2013 entsenden wir Freiwillige in die Dominikanische Republik und seit 2017 nach Indien.

Außerdem sind wir seit 2017 Aufnahmeorganisation für Süd-Freiwillige.

 

Was macht für Sie die Attraktivität des weltwärts-Programms aus?

Ecoselva: Ziele unseres Vereins sind der Regenwald- und Umweltschutz, die Erhaltung der Biodiversität und nachhaltige Landwirtschaft, Umwelt-Bildung sowie die Verbesserung der wirtschaftlichen und sozialen Lebensbedingungen. Um diese Ziele vor allem langfristig und nachhaltig zu erreichen, ist es wichtig, jungen Erwachsenen die Chance zum Lernen zu geben. Durch die Teilnahme am weltwärts Programm erhalten sie einerseits die Möglichkeit interkulturell zu lernen, andererseits aber auch von unseren Partnern in der Dom.Rep., Peru und in Indien zu lernen, von denen viele schon seit Jahren im Bereich der Wiederaufforstung, ökologischen Landwirtschaft, nachhaltigem Tourismus und im Bereich von verschiedensten Bildungsprogrammen tätig sind.

 

Wie viele Freiwillige entsenden Sie jährlich?

Ecoselva: Seit 2010 entsenden wir weltwärts-Freiwillige und haben damals mit 7 Freiwilligen begonnen. Mittlerweile entsenden wir jährlich 50-60 Freiwillige.

 

Geben Sie Ihrer Organisation ein Gesicht. Wer arbeitet bei Ihrer EO? Wer übernimmt bei Ihnen die Koordination von weltwärts-Entsendungen?

Ecoselva: Wir sind eine familiär gewachsene Organisation, die 2008 von Iris Schumacher und Heiner Stienhans gegründet wurde. Mittlerweile reisen 50-60 Freiwillige mit uns in Länder des globalen Südens und ca. 20 Freiwillige aus dem globalen Süden leisten ihren weltwärts-Dienst hier in Deutschland, weswegen auch unser Team mitgewachsen ist. Seit 2022 ist Christina Heim, selbst ehemalige weltwärst-Freiwillige, zusammen mit Iris Schumacher für die Koordination der weltwärts-Dienste hier in Deutschland zuständig. Das Team der weltwärts-Entsendungen wird komplettiert durch Lena Nitsche, die für die Bewerbungsgespräche und als ehemalige Ecoselva-Freiwillige auch für die Freiwilligen in Indien zuständig ist. Nikaulis Ricart ist die Landeskoordinatorin für die Dominikanische Republik, Doris Salazar die Landeskoordinatorin für Peru und Joyti Awasthi die Landeskoordinatorin für Indien. Alle anderen Mitarbeiter*innen von Ecoselva stellen sich auf unserer Website nochmal vor.

 

Bewerbung für einen weltwärts-Dienst mit Ecoselva

Haben Sie einen Tipp, wie sieht eine gute Bewerbung aus?

Ecoselva: Wir freuen uns über Bewerber*innen, die Interesse an ökologischen und sozialen Themen haben, bereit sind, sich zu engagieren und zu lernen. Berichte in deiner Bewerbung gerne schon etwas über dich, so können wir dich besser kennenlernen und einschätzen, welcher Einsatzplatz am besten zu dir passen könnte.

 

Was ist Ihnen bei den Freiwilligen wichtig? Worauf achten Sie bei der Auswahl der Freiwilligen?

-        Interesse an Themen der Nachhaltigkeit, dem Umweltschutz und der Umweltbildung

-        Freude und Engagement am interkulturellen Lernen

-        Offenheit und Begeisterungsfähigkeit

-        Eigeninitiative und Disziplin beim Erlernen der spanischen Sprache (für Peru und die Dominikanische Republik)

 

Können sich Freiwillige direkt auf Einsatzplätze bei Ihrer Entsendeorganisation bewerben?

Ecoselva: Im Rahmen des Bewerbungsablaufs führen wir ein zoom-Gespräch mit unseren Bewerber*innen und gehen dabei gerne schon auf Einsatzplatzwünsche ein. Wir versuchen, die persönlichen Wünsche bei der Einsatzplatzvergabe bestmöglich zu berücksichtigen, können dies jedoch nicht garantieren.

 

Wie läuft das Bewerbungsverfahrens bei Ihnen ab?

Ecoselva: Wir entsenden einmal im Jahr mit Ausreise im August oder September für einen Freiwilligendienst von 12 Monaten. Die Bewerbungsphase beginnt im August/Septembers des Vorjahres und endet im Mai, wobei dies variieren kann. Um die bestmögliche Auswahl an Einsatzplätzen zu haben, ist es auf jeden Fall günstig, sich frühzeitig zu bewerben.

Generell erfolgt die Bewerbung bei uns über das Kontaktformular auf unserer Website. Daraufhin wird der/die Bewerber*in zu einem Gespräch eingeladen und zeitnah erfolgt die Zu- oder Absage durch Ecoselva.

Um uns und euch als Bewerber*innen die Möglichkeit für ein frühzeitiges persönliches Kennenlernen zu geben, bieten wir im Januar und März Orientierungsseminare in Sankt Augustin an, die normalerweise an einem Freitagnachmittag und einem Samstag in Präsenz, in seltenen Fällen auch digital stattfinden können.

Unsere länderspezifischen und verpflichtenden Vorbereitungsseminare finden im Juni/Juli statt und dauern 10 Tage an. Eine Landesvorbereitung findet direkt nach Ankunft in Lima bzw. in Santo Domingo bzw. in New Delhi mit der jeweiligen Landeskoordinatorin statt.

 

Was ist besonders am weltwärts-Programm Ihrer EO?

Ecoselva:

- Die Mehrzahl der Einsatzplätze von Ecoselva sind im ökologischen Bereich zu finden und unsere Partner*innen vor Ort sind sehr daran interessiert, diese Komponente immer stärker auszubauen. Zusätzlich bieten wir auch Einsatzplätze in Bildungseinrichtungen an.

-Wir arbeiten eng mit unseren Partner*innen vor Ort zusammen und freuen uns, dass durch die Süd-Nord Komponente mittlerweile auch ein beidseitiger Austausch und ein Lernen möglich ist.

- Wir verstehen uns als kleinere Organisation und unsere Arbeitsatmosphäre ist eher familiär.

- Ecoselva fördert auch Projekte der Entwicklungszusammenarbeit in Indien und Peru zur ökologischen und klimaresistenten Landwirtschaft und zum nachhaltigen Tourismus. Im Rahmen dieser Projekte arbeiten Freiwillige in den entsprechenden Partnerorganisationen mit.

- Ecoselva fördert außerdem Kooperationen zur Klimapartnerschaft und zwischen Bioregionen und Biosphärenreservaten. Es gibt bereits eine Klima-Partnerschaft zwischen Sankt Augustin und Jarabacoa in der Dominikanischen Republik.

Hinweise zum Bewerbungsverfahren für Freiwillige

Ausreisezeitraum: jeweils im August eines Jahres, in Ausnahmefällen auch September

zur Bewerbungsseite



Alle Einsatzplätze

Arbeit mit Shipibo-Gemeinden in der Amazonasregion von Pucallpa

209958

ab August | 12 Monate

Pucallpa
Peru

Assistenz im Englischunterricht und in der Ausbildung in nachhaltiger Landwirtschaft

222265

ab August | 12 Monate

Rio Limpio / Loma de Cabrera /Provincia Elias Pina
Dominikanische Republik

Assistenz im Englischunterricht und Umweltbildung für Schüler*innen

218267

ab August | 12 Monate

Aucayacu, Department Huanuco
Peru

Assistenz im Englischunterricht und Unterstützung des technischen Unterrichts für Jugendliche

218265

ab August | 12 Monate

Boca Chica
Dominikanische Republik

Assistenz von Studierenden in naturwissenschaftlichen Fächern

210963

ab August | 12 Monate

Santiago
Dominikanische Republik

Begleitung von Schulungsprozessen der ländlichen Bevölkerung im südlichen Andenhochland Perus

219256

ab August | 12 Monate

Pampa de la Alianza, 164 Cusco Perú
Peru

Begleitung von Schulungsprozessen der ländlichen Bevölkerung im südlichen Andenhochland Perus

220037

ab August | 12 Monate

Pampa de la Alianza, 164 Cusco Perú
Peru

Dokumentation und Systemierung der Weiterentwicklung des Botanischen Gartens in Santiago

221028

ab August | 12 Monate

Santiago
Dominikanische Republik

Durchführung von Umweltschutzprojekten und Umweltbildung

221272

ab August | 12 Monate

Barahona
Dominikanische Republik

Englischunterricht und Umweltbildung an der weiterführenden Schule in Yarinacocha

220261

ab August | 12 Monate

Av. Yarinacocha s/n, Yarinacocha, Ucayali
Peru

Englischunterricht und Umweltbildung für Schüler und Schülerinnen in Pozuzo

207342

ab August | 12 Monate

Pozuzo / Provincia Oxapampa
Peru

Englischunterricht und Umweltbildung in einem Hochlanddorf bei Maras, Cusco

220333

ab August | 12 Monate

Maras, Urubamba, Cusco
Peru

Förderung agraökologischer Landwirtschaft und Mitarbeit in einer ländlichen Grundschule

221535

ab August | 12 Monate

Pangna, Sundernagar, Mandi District
Indien

Förderung der Vernetzung im Umweltbereich

214791

ab August | 12 Monate

Jarabacoa
Dominikanische Republik

Förderung einer nachhaltigen Entwicklung im Regenwalddorf Montevideo

209758

ab August | 12 Monate

Caserio Montevideo, Distrito Challga
Peru

Förderung von Kinder- und Jugendrechten in marginalen Stadtvierteln von Santo Domingo

219530

ab August | 12 Monate

Santo Domingo Oeste
Dominikanische Republik

Förderung von nachhaltigem Tourismus

220868

ab August | 12 Monate

Barahona
Dominikanische Republik

Förderung von ökologischer Landwirtschaft und nachhaltigem Tourismus

221923

ab August | 12 Monate

Pozuzo, Region Pasco
Peru

Förderung von ökologischer Landwirtschaft und nachhaltigem Tourismus in Oxapampa

221454

ab August | 12 Monate

Oxapampa, Region Pasco
Peru

Frauen und Familien in Abancay im Bioanbau und der Vermarktung von Bioprodukten unterstützen

221031

ab August | 12 Monate

Jr. David Samanez Ocampo N° 105, Abancay
Peru

Fußballtraining und weitere Bildungsangebote für haitianische Kinder und Jugendliche

215904

ab August | 12 Monate

Los Alcarrizos, Calle 2a # 248, Los Americanos
Dominikanische Republik

Fußballtraining und weitere Bildungsangebote für haitianische Kinder und Jugendliche

215908

ab August | 12 Monate

Los Alcarrizos, Calle 2a # 248, Los Americanos
Dominikanische Republik

Gartenarbeit sowie Unterstützung bei Nachmittagskursen in einer kleinen Waldorfschule in Tarapoto

220244

ab August | 12 Monate

Tarapoto, Department San Martin
Peru

Interkultureller Austausch und Unterstützung benachteiligter Mädchen im Centro Yanachaga

220440

ab August | 12 Monate

Huancabamba, Provincia Oxapampa, Pasco
Peru

Kaffeeanbau und nachhaltige Entwicklung in einem Regenwalddorf

218517

ab August | 12 Monate

Felipe Pinglo
Peru

Landwirtschaftliche Arbeit zur Selbstversorgung eines Kinder- und Jugendhauses

221883

ab August | 12 Monate

San Pedro de Macoris
Dominikanische Republik

Mitarbeit bei Umweltbildungsprojekten und Englischunterricht an einer Schule in Tarapoto

219513

ab August | 12 Monate

Tarapoto / Region San Martín
Peru

Mitarbeit im agroökologischen Anbau und Unterstützung des Agrotourismus

222263

ab August | 8 Monate

El Carrizal, Restauración
Dominikanische Republik

Mitarbeit im agroökologischen Anbau und Unterstützung des Agrotourismus

222264

ab August | 8 Monate

El Carrizal, Restauración
Dominikanische Republik

Mitarbeit im Biodiversitätspark und Assistenz bei Führungen

211921

ab August | 12 Monate

Mao
Dominikanische Republik

Mitarbeit im botanischen Garten

222073

ab August | 12 Monate

Calarca, Quindio
Kolumbien

Mitarbeit im botanischen Garten

222074

ab August | 12 Monate

Calarca, Quindio
Kolumbien

Mitarbeit im Botanischen Garten in Santiago

220967

ab August | 12 Monate

Santiago
Dominikanische Republik

Mitarbeit im Labor für erneuerbare Energien und in der Lebensmittelverarbeitung

210964

ab August | 12 Monate

Santiago
Dominikanische Republik

Mitarbeit in den sozialen und landwirtschaftlichen Programmen

220470

ab August | 12 Monate

Mananthavady
Indien

Mitarbeit in der Grundschule und in Dorfentwicklungsprojekten

207613

ab August | 12 Monate

Felipe Pinglo bei Tingo Maria
Peru

Mitarbeit in der kommunalen Schreinerei und in anderen Bereichen des Dorfes Montevideo

211563

ab August | 12 Monate

Caserío Montevideo, Distrito Challga
Peru

Mitarbeit in einer Dorfschule in der Nähe von Pozuzo

218463

ab August | 12 Monate

Tingo Mal Paso, Pozuzo, Region Pasco
Peru

Mitarbeit in einer Kaffee- und Kakao-Kooperative

207611

ab August | 12 Monate

Tingo Maria / Region Huánuco
Peru

Nachhaltige Landwirtschaft und Kaffeeanbau im peruanischen Bergregenwald

219255

ab August | 12 Monate

Distrito Perené, Chanchamayo, Junín
Peru

Nachhaltige Landwirtschaft und Kaffeeanbau im peruanischen Bergregenwald

218307

ab August | 12 Monate

Distrito Perené, Chanchamayo, Junín
Peru

pädagogische Aktivitäten mit Kindern in ihrer Freizeit

205058

ab August | 12 Monate

San Juan de la Maguana
Dominikanische Republik

Partizipative und nachhaltige Verwaltung des Naturschutzgebietes "Salto del Limón"

220966

ab August | 12 Monate

Distrito Municipal del Limón
Dominikanische Republik

Regenwaldschutz und nachhaltige Waldbewirtschaftung im peruanischen Amazonasgebiet

221212

ab August | 12 Monate

Jr.Huayabamba s/n Centro Poblado Dos de Mayo,Di
Peru

Ressourcenschutz und Umweltbildung in einem Naturschutzgebiet

213381

ab August | 12 Monate

San Francisco de Macorís
Dominikanische Republik

Sportliche und musikalische Erziehung für Kinder

220481

ab August | 12 Monate

Santo Domingo Oeste
Dominikanische Republik

Stärkung der Rechte indigener Kinder im Regenwald in Peru

221890

ab August | 12 Monate

Av. Yarinacocha 1553, Yarinacocha, Pucallpa
Peru

Umweltbildung für Kinder an Grundschulen durch Schulgärten

207484

ab August | 12 Monate

Lima
Peru

Umweltbildung für Kinder an Grundschulen durch Schulgärten

207485

ab August | 12 Monate

Lima
Peru

Umweltbildung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene und soziales Empowerment in der Dorfgemeinde

222262

ab August | 12 Monate

Río Grande Abajo, Altamira, Puerto Plata
Dominikanische Republik

Umweltbildung für Kinder und Jugendliche

220038

ab August | 12 Monate

Villas Agricolas
Dominikanische Republik

Umweltschutz und Säuberung des Flusses Yeguada

221880

ab August | 12 Monate

Miches, Provincia el Seibo
Dominikanische Republik

Umweltschutz und Wassermanagement am Fluss Yaque

213182

ab August | 12 Monate

Jarabacoa, Provincia La Vega
Dominikanische Republik

Umweltschutz und Wassermanagement am Fluss Yaque

211933

ab August | 12 Monate

Jarabacoa, Provincia La Vega
Dominikanische Republik

Unterstützung an Grundschulen und einer weiterführenden Schule

221273

ab August | 12 Monate

Barahona
Dominikanische Republik

Unterstützung bei der Verarbeitung und Vermarktung von Kaffee

213386

ab August | 12 Monate

San Juan de la Maguana
Dominikanische Republik

Unterstützung benachteiligter Jungen im peruanischen Bergregenwald

220797

ab August | 12 Monate

Huancabamba, Provincia Oxapampa, Pasco
Peru

Unterstützung im Sprach- und Umwelt-Unterricht einer Grundschule

219728

ab August | 12 Monate

Ojo de Agua, Salcedo
Dominikanische Republik

Unterstützung in der Baumschule und im Labor für Biotechnologie der Universität ISA

217246

ab August | 12 Monate

Santiago
Dominikanische Republik

Unterstützung ökologischer Dorfentwicklung und Umweltbildung

221624

ab August | 12 Monate

Leh, Ladakh
Indien

Unterstützung ökologischer Dorfentwicklung und Umweltbildung

221625

ab August | 12 Monate

Leh, Ladakh
Indien

Unterstützung von Arbeiten im Umweltbereich und in der Öffentlichkeitsarbeit

214703

ab August | 12 Monate

Santiago
Dominikanische Republik

Unterstützung von Jugendarbeit durch Kunstprojekte

217245

ab August | 12 Monate

Villa El Salvador / Lima
Peru

Unterstützung von Kleinbauern im biologischen Kaffeeanbau und Vermarktung

219538

ab August | 12 Monate

Caserio Tingo Mal Paso, Pozuzo, Region Pasco
Peru

Unterstützung von Lehrern einer Sekundarschule in der Umweltbildung und im Englischunterricht

214460

ab August | 12 Monate

Salcedo
Dominikanische Republik

Unterstützung von Lehrern einer Sekundarschule in der Umweltbildung und im Englischunterricht

211919

ab August | 12 Monate

Salcedo
Dominikanische Republik

Verbesserung der Infrastruktur in ländlichen Gemeinden und Betreuung von Hausgärten

213342

ab August | 12 Monate

San Juan de la Maguana
Dominikanische Republik

Verbesserung der Lebensbedingungen der indigenen Bevölkerung

215552

ab August | 12 Monate

Banswara, Rajasthan
Indien

Verbesserung der Lebensbedingungen der indigenen Bevölkerung

219735

ab August | 12 Monate

Banswara, Rajasthan
Indien








Erfahrungsberichte

Kaffeeverkostung in Peru

800 verschiedene Aromen hat der Freiwilligendienst für Sebastian Gabriel aus Hamburg. Nach seiner Ausbildung entschied er sich für einen Freiwilligendienst bei einer Kaffee- und Kakaokooperative in Peru. Dort unterstützt er unter anderem die Qualitätskontrolle und verkostet Kaffee.

Eine Reise in den Amazonas-Regenwald

Paula Gaier ist 18 Jahre alt und kommt aus Deutschland. Derzeit macht sie einen weltwärts-Freiwilligendienst mit dem Verein Ecoselva in Peru. Dort engagiert sie sich bei der NGO Waman Wasi (Zentrum für die Biodiversität und Spiritualität Andino-Amazonica) in Lamas, San Martín, die sich für kulturelle Stärkung und Biodiversität in der Landwirtschaft in verschiedenen indigenen Gemeinden einsetzt.

Plataforma nacional: Wissen vernetzen – Umwelt schützen

Nach der Prognose von Experten gehört die Dominikanische Republik zu den am stärksten von den Folgen des Klimawandels betroffen Ländern. Im globalen Klima-Risiko-Index rangiert das Land unter den zehn Ländern, die in der vergangenen Dekade am meisten von extremen Wetterereignissen heimgesucht wurden. Umso wichtiger ist es, dass die dominikanischen Organisationen ihr Wissen vernetzen, um gemeinsam Klima- und Umweltschutz voranzutreiben und die Armut zu bekämpfen. Martina Brandt unterstützt als Freiwillige bei der NRO Plan Yaque die Plataforma nacional, die genau diese Aufgabe hat.