weltwärts
gehen

Die Ecuador Connection e.V.

Deine Ansprechperson: Heike Ritgen

An der Aussicht 26
13503 Berlin

+49 30 43655588

www.ecuador-connection.org


Startmonat(e) ab:
August


Aufenthaltsdauer (Monate):
9, 12


Tätigkeitsfelder
Gesundheit und Pflege, Kultur und Medien, Sport, Gleichberechtigung und Inklusion, Schule und Freizeit


In diese Länder entsendet die Entsendeorganisation
Ecuador


Bewerbungsfrist
28.02 (Sommer/Herbst)

Logo - Die Ecuador Connection e.V.

Unser Profil

Ziel des gemeinnützigen Vereins "Die Ecuador Connection – Entwicklungsnetzwerk für Bildung, Erziehung und Integration e.V." ist die Förderung von Bildung und Erziehung sowie die Integration von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit und ohne Behinderung durch unsere Zusammenarbeit mit dem Bildungs- und Rehabilitationszentrum Fundación Campamento Cristiano Esperanza in der ecuadorianischen Hauptstadt Quito und der Fundación Crísto de la Calle in Ibarra, ebenfalls in Ecuador.

Die Ecuador Connection e.V. unterstützt diese Einrichtungen in zweierlei Hinsicht: durch die Vermittlung von deutschen Volontären und durch Spendengelder. Der Verein besitzt seit November 2011 die Anerkennung als Entsendeorganisation für den entwicklungspolitischen Freiwilligendienst "weltwärts". In diesem Rahmen schickt der Verein jedes Jahr neun junge Freiwillige für 12 Monate nach Quito und Ibarra. Die überschaubare Größe des Vereins ermöglicht es uns, schnell, unbürokratisch und ohne großen Verwaltungsaufwand zu arbeiten sowie in Problemsituationen zeitnahe Lösungen zu erarbeiten und unseren Freiwilligen eine enge Betreuung zuteilwerden zu lassen. Durch unsere Öffentlichkeitsarbeit in Deutschland möchten wir zudem das Bewusstsein für die Sinnhaftigkeit von nachhaltigen Projekten im globalen Süden stärken.

Hinweise zum Bewerbungsverfahren für Freiwillige

Bewerbungsfrist und zeitlicher Ablauf.
Die Ecuador Connection e.V. vergibt jährlich neun Stellen für Freiwillige im Rahmen des weltwärts Programmes. Einsatzbeginn ist meistens im August. Die Dienstzeit hierbei beträgt in der Regel 12 Monate, aber auch 9 Monate im Projekt in Ibarra sind nach Absprache möglich. Bitte nutzen Sie zur Bewerbung das Formular auf unserer Internetseite.

Bewerbung:
Es gibt noch einen Platz in unserem Partnerprojekt in Quito. Bewerbungen sind noch möglich!

Ablauf:
Ein Auswahl- und Kennenlernseminar erfolgt nach Absprache.

Vorbereitung:
Zur Vorbereitung auf den Auslandsaufenthalt findet im Juli für alle ausgewählten Freiwilligen ein 8-tägiges Präsenz-Vorbereitungsseminar in Potsdam statt. Im Frühjahr starten bereits die ersten Online-Vorbereitungstage am 16. März sowie am 6. und 7. April 2024.

zur Bewerbungsseite



Alle Einsatzplätze

Ambulante Betreuung von Familien mit benachteiligten Kindern und Jugendlichen in Ibarra

209522

ab August | 12 Monate

Ibarra Provinz Imbabura
Ecuador

Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Behinderung im Wohnheim in Quito

209521

ab August | 12 Monate

Quito Provinz Pichincha
Ecuador

Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Behinderung in Quito

209527

ab August | 12 Monate

Quito Provinz Pichincha
Ecuador

Betreuung von benachteiligten Kindern und Jugendlichen im Wohnheim 1 in Ibarra

219780

ab August | 12 Monate

Ibarra Provinz Imbabura
Ecuador

Betreuung von benachteiligten Kindern und Jugendlichen im Wohnheim 2 in Ibarra

209526

ab August | 9 Monate

Ibarra Provinz Imbabura
Ecuador