weltwärts
gehen

Behinderung und Entwicklungszusammenarbeit e.V.

Deine Ansprechperson: Melanie Kroll

Moltkeplatz 1
45138 Essen

0201-29441228

www.bezev.de


Startmonat(e) ab:
August, September, Oktober


Aufenthaltsdauer (Monate):
11, 12


Tätigkeitsfelder
Gesundheit und Pflege, Landwirtschaft, Umwelt und Klima, Kultur und Medien, Sport, Gleichberechtigung und Inklusion, Handwerk, Kindergärten und Straßenkinder, Schule und Freizeit


In diese Länder entsendet die Entsendeorganisation
Ecuador, Ghana, Uganda, Tansania, Mexiko, Thailand, Kolumbien


Bewerbungsfrist
31.03 (Sommer/Herbst)

Logo - Behinderung und Entwicklungszusammenarbeit e.V.

Unser Profil

bezev setzt sich für eine gleichberechtigte Beteiligung von Menschen mit Beeinträchtigung/Behinderung in Entwicklungsprozessen ein, die zu einer gerechten u. sozialen Welt beitragen u. im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung gestaltet werden. bezev verfolgt einen menschenrechtsbasierten Ansatz u. setzt dies im Wesentlichen durch entwicklungspolitische Informations-, Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit um.

Hinweise zum Bewerbungsverfahren für Freiwillige

Bewerbungsschluss ist am 31. März für eine Ausreise im Sommer in dem der Freiwilligendienst stattfindet.
Bewerbungen (Lebenslauf und Motivationsschreiben, keine Zeugnisse, Bewerbungsbogen von unserer Website) bitte ausschließlich per Email.
Eine Bewerbung auf ein konkretes Projekt ist möglich, wir behalten uns aber vor Ihnen auch andere passende Projekte vorzuschlagen. Die Auswahlgespräche finden normalerweise jährlich im Dezember oder Januar statt. Wenn möglich auch im Rahmen eines Auswahlwochenendes.
Vorbereitungsseminare finden im Mai (Teil 1) und Juni/ Juli (Teil 2) statt.
Mehr Infos zum Bewerbungsverfahren erfahren Sie unter www.bezev.de (unter Freiwilligendienst).

zur Bewerbungsseite



Alle Einsatzplätze

Empowerment und Förderung von jungen Frauen und Mädchen

221249

ab August | 12 Monate

Jamestown, Accra
Ghana

Fördere praktische Fähigkeiten von Jugendlichen mit Behinderung an einer Förderschule

216453

ab September | 12 Monate

PO Box 104 Gbi-Kledzo, Hohoe
Ghana

Inklusive Schulbildung

218499

ab August | 12 Monate

PO Box HP 843
Ghana

Mitarbeit in einer großen Gemeinschaft von Menschen mit und ohne Beeinträchtigung

221238

ab August | 12 Monate

Playa Zipolite, San Pedro Pochutla, Oaxaca
Mexiko

präventives Projekt für arbeitende Kinder auf dem Markt "Feria Libre"

201467

ab September | 12 Monate

Cuenca
Ecuador

Projekt zur Verbesserung der Teilhabechancen für erwachsene Menschen mit Behinderung auf dem Land

221926

ab September | 12 Monate

Playa Zipolite, San Pedro Pochutla, Oaxaca
Mexiko

Schulassistenz für Kinder mit Sehbeeinträchtigung

218931

ab August | 12 Monate

PO Box HP 843
Ghana

Unterstütze Bildungsangebote für Kinder mit Hörbeeinträchtigung

220498

ab August | 12 Monate

Dar Es Salaam
Tansania

Unterstütze Bildungs- und Sportangebote für Kinder

216448

ab August | 12 Monate

PO Box HP 843
Ghana

Unterstütze die Bildung von Kindern mit Beeinträchtigung/Behinderung

216447

ab August | 12 Monate

PO Box HP 843
Ghana

Unterstütze die Bildung von Kindern mit Behinderung

216452

ab September | 12 Monate

PO Box 104 Gbi-Kledzo, Hohoe
Ghana

Unterstütze die spielerische Förderung von Kindern in einer Vorschule

217380

ab August | 12 Monate

Agona Swedru, Central Region
Ghana

Unterstütze Sport- und Computerunterricht für Kinder

219156

ab August | 12 Monate

Dar Es Salaam
Tansania

Unterstützung gehörlose Kinder und Jugendliche im Unterricht

205599

ab August | 12 Monate

Agona Swedru, Central Region
Ghana

Unterstützung und Mitarbeit in einer gehörlosen Schule

221271

ab August | 12 Monate

Bangkok
Thailand



Alle Einsatzplätze dieser Entsendeorganisation

Einsatzplätze ansehen




Erfahrungsberichte

Mit dem Rollstuhl nach Bangkok? Warum nicht?!

Der 25-jährige Politikwissenschaftler Kay L. aus Solingen arbeitet in Thailand für die Organisation "Disabled Peoples", die eine Selbstvertretungsorganisation von Menschen mit Behinderungen unterstützt. Im Interview erzählt er von seinen Erwartungen an den Einsatz und seinen Erfahrungen mit dem Rollstuhl in Bangkok.

Inklusive Wohngemeinschaft in Ghana

Die Freiwilligen Robin Lange (20) und Frederik Bohn (25) arbeiten für ein Jahr bei Voice of People with Disability Ghana (Voice Ghana), einer Organisation, die sich für die Rechte von Menschen mit Beeinträchtigung in Ghana einsetzt. Robin sitzt im Rollstuhl, gemeinsam mit Frederik lebt er in einer inklusiven WG. Stephanie Haase, Projektreferentin bei Behinderung und Entwicklungszusammenarbeit e.V. (bezev), der Entsendeorganisation von Robin und Frederik, hat die beiden interviewt.