weltwärts
informiert

Vorlage zur Sammelmeldung von unverschuldet verzögerten Dienstbeginnen

Erscheinungsdatum: 13.08.2020

Herausgeber: weltwärts

Version: 1

Verzögert sich der Dienstbeginn von Freiwilligen, verkürzt sich in der Regel der Dienst um den entsprechenden Zeitraum. Sofern die Verantwortlichkeit für den verzögerten Dienstbeginn nicht bei der Entsendeorganisation oder der/dem Freiwilligen liegt (wie aktuell durch die Covid-19-Pandemie bedingt), können alle zuwendungsfähigen Ausgaben bis zur ursprünglich vereinbarten Höchstsumme der Gesamtausgaben für die betroffene Entsendung abgerechnet werden.

Jede Verzögerung des Dienstbeginns um mehr als zwei Wochen ist der zuständigen EO-Ansprechperson in der Koordinierungsstelle weltwärts per E-Mail sowie die entsprechenden Daten über die vorliegende Excel-Tabelle mitzuteilen.