Internetpräsenz weltwärts

Engagement-Landkarte

Bleibe entwicklungspolitisch aktiv

Deine Auswahl: Hessen

Kategorie ändern?

Kassel
Bad Hersfeld
Marburg
Fulda
Limburg
Wiesbaden
Frankfurt
Darmstadt


  CoRazón e.V.

Themenschwerpunkte: Süd-Nord-Partnerschaften, Kinder und Jugendliche
Hauptsitz: Vellmar
Tätig in:

CoRazón e.V. ist ein Verein, der im Juni 2010 gegründet wurde, um den interkulturellen Austausch zwischen Chile und Deutschland zu fördern und um sozial benachteiligten Menschen in Chile zu helfen. Viele der Gründungsmitglieder hatten zuvor als Freiwillige in einem Sozialprojekt in Chile gearbeitet.
Der Name des Vereins setzt sich zusammen aus den beiden spanischen Wörtern "corazón" (Herz) und "razón" (Verstand) und deshalb lautet auch unser Slogan: "Mit Herz und Verstand für Chile".
CoRazón e.V. unterstützt soziale Projekte in Chile sowohl ideell als auch finanziell und bietet zudem eine kostenlose Freiwilligenvermittlung.

Unser Angebot
Rückkehrer aus Chile bzw. Südamerika haben die Möglichkeit, sich aktiv an der Vereinsarbeit wie beispielsweise verschiedenen Aktivitäten des Fundraisings und der Öffentlichkeitsarbeit zu beteiligen, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen, neue Ideen einzubringen und eigene Projekte zu verwirklichen. Dabei spielt der eigene Wohnort keine Rolle, da bereits jetzt die Mitglieder deutschlandweit verstreut sind und die Vereinskommunikation und -arbeit vorrangig digitale Medien nutzt.

Hauptamtliche Mitarbeiter: 0
Ehrenamtliche Mitarbeiter: 15

Dein(e) Ansprechpartner: Dominik Demme

CoRazón e.V.
Kämperbrücke 7
34246 Vellmar

Website: www.corazon-chile.org/

Email: vorsitzender@corazon-chile.org

  Gemeinsam TECHO e.V.

Themenschwerpunkte: Bildung/Globales Lernen, Süd-Nord-Partnerschaften, Menschenrechte/ Demokratieförderung, Kultur
Hauptsitz: Frankfurt am. Main
Tätig in:

TECHO- un techo para mi país- ist eine NGO, aus jungen Freiwilligen, die Armut in Lateinamerika bekämpft und sich gemeinsam mit den in Armut lebenden Familien für soziale Gerechtigkeit einsetzt. Unabhängig des religiösen Glaubens, der politische Einstellung oder der ethischen Zugehörigkeit- geht es um das gemeinsame Ziel extreme Armut und soziale Ungleichheit zu bekämpfen und eine gerechte Gesellschaft mit Chancengleichheit aufzubauen.
TECHO ist eine Organisation die von Lateinamerikanern für Lateinamerikaner geschaffen wurde, also Entwicklungszusammenarbeit, die nicht von außen, sondern von innen heraus leistet. TECHO bietet Hilfe zur Selbsthilfe und fordert ganz bewusst die Initiative und Beteiligung der betroffenen Personen um eine Gemeinde lediglich zu unterstützen sich selbst nachhaltig zu verändern. Durch die jungen Freiwilligen, die die Basis der Organisation ausmachen, wird außerdem die neue Generation eines Landes sensibilisiert und nachhaltig verändert.
Seit diesem Jahr ist TECHO nicht nur in 19 lateinamerikanischen Ländern, sondern auch in Europa aktiv geworden. Neben dem Büro in London bilden sich in Deutschland, in der Schweiz und in Spanien Teams die TECHO in Lateinamerika unterstützen möchten und gemeinsam TECHO EUROPE ausmachen.
Ziel von TECHO in Deutschland ist es Fundraising für konkrete Projekte in Lateinamerika zu betreiben, durch Öffentlichkeitsarbeit auf Armut in Lateinamerika aufmerksam zu machen und Freiwillige zu mobilisieren, sich ebenfalls gegen Armut und für soziale Gerechtigkeit zu engagieren.

Unser Angebot
In unseren drei Arbeitsbereichen: Fundraising, Communications und Volunteers können sich Weltwärtsrückkehrer aber auch alle anderen Freiwillige engagieren um extreme Armut und soziale Ungerechtigkeit in Lateinamerika zu bekämpfen.
Vorkenntnisse der Arbeit in einem der drei Bereichen oder in TECHO in Lateinamerika sind von Vorteil aber nicht zwingend notwendig.
Wir freuen uns über alle engagierten Menschen, die Lust haben sich zu beteiligen!

Hauptamtliche Mitarbeiter: 0
Ehrenamtliche Mitarbeiter: 50

Dein(e) Ansprechpartner: Helen Deacon

Gemeinsam TECHO e.V.
Jügelstraße 1
60325 Frankfurt am. Main

Telefon: 01775903920

Website: www.techo.org/en

Email: deutschland@techo.org

   Karl Kübel-Stiftung

Themenschwerpunkte: Bildung/Globales Lernen, Gender/Frauen, Umwelt-/Ressourcenschutz, Gesundheit/Medizin, Menschenrechte/ Demokratieförderung, Kinder und Jugendliche
Hauptsitz: Bensheim
Tätig in: Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz

Wir sind eine 1972 gegründete operative Stiftung, die sich im In- und Ausland dafür einsetzt, Familie als sicheren und fördernden Lebensraum zu stärken. Nach dem Prinzip der "Hilfe zur Selbsthilfe" engagieren wir uns auch gemeinsam mit Partnern im Kosovo, in Indien und auf den Philippinen. Bewusstsein zu schaffen für soziale Gerechtigkeit und solidarisches Handeln ist Teil der entwicklungspolitischen Arbeit. Seit 2008 entsenden wir Freiwillige im Rahmen von weltwärts nach Indien.

Unser Angebot
Wir bieten die Möglichkeit zu Praktika (EZ und weltwärts)##- Wir unterstützen und beraten bei Einsätzen von Rückkehrern in Schulen, Kirchengemeinden und in der Öffentlichkeit##- Wir unterstützen bei der Vernetzung untereinander.##- Wir bieten Workshops und Trainings zur Qualifizierung an.

Hauptamtliche Mitarbeiter: 126
Ehrenamtliche Mitarbeiter: 7

Dein(e) Ansprechpartner: Kirsten Sames, Renate Tietz

Karl Kübel-Stiftung
Darmstädter Str. 100
D-64625 Bensheim

Telefon: 06251-7005-76##06351-700

Website: www.kkstiftung.de

Email: k.sames@kkstiftung.de, r.tietz@kkstiftung.de

   NETZ Partnerschaft für Entwicklung und Gerechtigkeit e.V.

Themenschwerpunkte: Bildung/Globales Lernen, Süd-Nord-Partnerschaften, Fairer Handel/Weltwirtschaft, Menschenrechte/ Demokratieförderung, Kinder und Jugendliche
Hauptsitz: Wetzlar
Tätig in:

NETZ, Partnerschaft für Entwicklung und Gerechtigkeit NETZ, ist ein gemeinnütziger Verein.
Wir haben uns spezialisiert auf die Entwicklungszusammenarbeit mit Bangladesch. Weniger Hunger und mehr Gerechtigkeit sind unsere Ziele. Wir setzen an den Ursachen an: mit konkreten Selbsthilfe-Projekten für Ernährung, Bildung und Menschenrechte. Wir haben über 20 Jahre Erfahrung in der Freiwilligen-Entsendung. Jedes Jahr entsenden wir bis zu zehn Freiwillige, die gemeinsam als Gruppe von erfahrenen Referent/innen vorbereitet werden und gemeinsam ausreisen. Wir legen sehr viel Wert auf eine ausführliche und prozesshafte pädagogische Vorbereitung und Begleitung des Dienstes, die sich an den Bedürfnissen und Wünschen der Freiwilligen ausrichtet. In Bangladesch leben, lernen und arbeiten die Freiwilligen bei Nichtregierungsorganisationen (meist in ländlichen Gebieten), mit welchen wir seit vielen Jahren partnerschaftlich in Entwicklungsprojekten zusammenarbeiten. In Bangladesch werden die Freiwilligen durch eine Mitarbeiterin unseren Landesbüros vor Ort während des Dienstes begleitet. Neben dem Zwischenseminar werden monatliche Treffen aller Freiwilligen organisiert, damit sie in Austausch miteinander stehen und gemeinsam ihre Erfahrungen reflektieren können. Nach der Rückkehr engagieren sich unsere Ehemaligen in der Bildungsarbeit zu globalen Themen mit verschiedenen Zielgruppen, in der Vorbereitung von neuen Freiwilligen und bei der Weiterentwicklung des Freiwilligendienstes, sowie in der Redaktion unserer Zeitschrift.

Unser Angebot
Wir arbeiten in verschiedenen Regionen Deutschlands mit Aktionsgruppen (bspw. Schulen, Gemeinden, Welt-Läden) zusammen. Gemeinsam mit ihnen werden Bildungsveranstaltungen zu verschiedenen entwicklungspolitischen Themen durchgeführt (bspw. wirksame Entwicklungszusammenarbeit, Textilproduktion in Bangladesch, Klimawandel). Es gibt die Möglichkeit sich in unserem "Arbeitskreis Bildung" gemeinsam mit anderen Zurückgekehrten inhaltlich und methodisch weiterzubilden. Bei den Aktionsgruppen oder selbst-geplanten Aktionen im eigenen Umfeld können Ehemalige ein Bewusstsein für globale Zusammenhänge bei anderen stärken und ihre persönlichen Erfahrungen weitergeben.

Hauptamtliche Mitarbeiter: 15
Ehrenamtliche Mitarbeiter: 20

Dein(e) Ansprechpartner: Anastasia Rau

NETZ Partnerschaft für Entwicklung und Gerechtigkeit e.V.
Moritz-Hensoldt-Str. 20
35576 Wetzlar

Telefon: 06441 / 974630

Website: www.bangladesch.org

Email: rau@bangladesch.org