weltwärts
gehen

Unterstützung im ländlichen Tourismus von Paipa, Kolumbien

  • Einsatzort: Paipa, Kolumbien
  • Sprache(n): Spanisch
  • Dauer: ab Februar | 11 Monate
  • Platz-Nr.: 220588

Die Aufnahmeorganisation vor Ort

AFS Colombia

Deine Aufgabe

Das Rathaus von Paipa wurde bereits 1602 gegründet. Paipa ist die Hauptstadt der touristischen Region Boyacá, in der zu über 80% Menschen in ländlichen Gebieten wohnen und überwiegend in der Landwirtschaft tätig sind. Heute verfolgt das Bürgermeisteramt folgende Ziele: Förderung der Teilhabe an der Gemeinschaft, Verbesserung der sozialen und kulturellen Angebote, nachhaltige Planung von wirtschaftlicher und ökologischen Entwicklung für die Gemeinde. Das Rathaus selber ist nicht-religiös ausgerichtet. Inhaltlich liegt der Fokus auf effizienter und transparenter Verwaltung und strategischer Raumplanung für eine nachhaltige Entwicklung der Stadt. Außerdem soll die Bürgerbeteiligung verstärkt werden. Mit dem Ziel, die Lebensqualität der Paipanos zu verbessern, legt das Rathaus viel Wert auf ein friedliches Zusammenleben sowie den Schutz und die Erhaltung der natürlichen und kulturellen Ressourcen der Stadt / Region und seiner Bewohner*innen.

Freiwillige sollen die Gemeinde Paipa im touristischen Bereich unterstützen. Hierbei geht es nicht nur um Tourismus in der Stadt Paipa, sondern vor allem um die ländliche Umgebung um Paipa. Freiwillige sollen ländliche Gemeinden bei der Bereitstellung von touristischen Dienstleistungen organisatorisch unterstützen und lokales Unternehmertum im ländlichen Raum fördern und ggf. touristisches Potenzial entdecken. Auch in der Stadt Paipa sind sie gefragt touristische Aktivitäten konzeptionell zu unterstützen und so lokale Anbieter zu stärken. Ziel ist es vor allem Familien aus der ländlichen Region durch Tourismus Einkommensquellen zu schaffen, um Armut zu bekämpfen.

Anforderungen an dich

Freiwillige sollten sich für lokalen / ruralen Tourismus interessieren und ein Verständnis für die ländliche, wirtschaftsschwache Bevölkerung von Paipa aufbringen, um gut mit ihnen zusammenzuarbeiten. Dafür sollten sie ein gutes Grundniveau an Spanisch beherrschen und dieses bereitwillig während des Freiwilligendienstes verbessern. Freiwillige sollten kommunikativ, aktiv und kreativ sein, um auch eigene Ideen und sie Sicht von Außen in die Freiwilligenarbeit effektiv einzubringen.

Ansprechpartner*in und Entsendeorganisation

AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.
Melanie Siemer
Abt. Freiwilligendienste
Friedensallee 48
22765 Hamburg

Sende eine E-mail an diese Entsendeorganisation

So geht’s weiter:

Für Information oder Bewerbung, wende Dich direkt an die Entsendeorganisation:

AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.