weltwärts
gehen

Unterstützung für Straßenhunde und -katzen in Kolumbien

  • Einsatzort: Lenguazaque, Cundinamarca, Kolumbien
  • Sprache(n): Spanisch
  • Dauer: ab Februar | 11 Monate
  • Platz-Nr.: 220437

Die Aufnahmeorganisation vor Ort

AFS Programas Interculturales Colombia

Deine Aufgabe

Das Projekt gibt es seit März 2022 und seit Februar 2022 ist es ein offiziell eingetragener Verein. Die drei Mitarbeiter*innen kümmern sich um Straßenhund und -katzen und um solche, die nicht tiergerecht gehalten wurden. Ihr Ziel ist es, den Tieren ein artgerechtes Leben zu ermöglichen und zukunftige Besitzer*innen für eine artgerechte Haltung zu sensibilisieren und zu schulen. Einerseits werden die Tiere vor Ort versorgt, andererseits kümmert sich die Organisation darum, neue Besitzer*innen für die Haustiere zu finden. Um sich um möglichst viele schutzsuchende Tiere versorgen und weitervermitteln zu können, arbeiten die Mitarbeitenden zusätzlich mit örtlichen Freiwilligen zusammen. Außerdem führen sie Sterilisierungen durch.

Freiwillige unterstützen die Mitarbeiter*innen und lokale Ehrenamtliche dabei, sich um die Hunde und Katzen zu kümmern: Fütterung, Reinigung der Unterbringung, Auslauf, Pflege, spielen und streicheln. Zudem werden sie dazu angehalten, eigene Ideen zur Verbesserung / Verschönerung des Geländes bzw. der Unterkünfte einzubringen und umzusetzen. Den Tieren sollen artgerechte Spielmöglichkeiten und genügend Auslauf geboten werden. Außerdem können Freiwillige dabei unterstützen, neue Besitzer*innen zu finden. Das Projekt betreibt eine Webseite und eine Facebook-Seite. Hier können Freiwillige helfen diese aktuell zu halten und Inhalte zu erstellen.

Anforderungen an dich

Freiwillige sollten mit dem Leben in einer Kleinstadt einverstanden sein und sich in der lokalen Gemeinde integrieren wollen, vor allem für eine gute Zusammenarbeit mit den kolumbianischen Ehrenamtlichen und im Kontakt mit potenziellen neuen Besitzer*innen. Für die Projektarbeit ist es wichtig, dass sie keine Angst vor den Tieren und keine Tierhaar-Allergien haben. Freiwilligen sollten sich bewusst sein, dass es nicht nur um die Pflege der Hunde und Katzen geht, sondern auch um die Instandhaltung der Unterbringungen.

Ansprechpartner*in und Entsendeorganisation

AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.
Melanie Siemer
Abt. Freiwilligendienste
Friedensallee 48
22765 Hamburg

Sende eine E-mail an diese Entsendeorganisation

So geht’s weiter:

Für Information oder Bewerbung, wende Dich direkt an die Entsendeorganisation:

AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.