weltwärts
gehen

Unterstützung bei der Bildungs- und Einkommenssicherung für Familien in ländlichen Regionen

  • Einsatzort: Tarija, Bolivien
  • Sprache(n): Englisch, Spanisch
  • Dauer: ab Februar | 11 Monate
  • Platz-Nr.: 220212

Die Aufnahmeorganisation vor Ort

AFS Programas Interculturales

Deine Aufgabe

Das Projekt ist Teil der Stiftung Fundación Pueblo, welche 1991 in Bolivien gegründet wurde und zum Ziel hat, nachhaltig Bildungschancen speziell in ländlichen Regionen zu verbessern, sich für benachteiligte Frauen einzusetzen und gegen Diskriminierung und Armut vorzugehen. Hospedajes Estudiantiles en Familia wurde gegründet, um es Kindern, die in entlegenen Regionen wohnen, zu ermöglichen, die Schule abzuschließen und Frauen in diesen Regionen eine Einkommensquelle zu schaffen. Das Projekt vernetzt Familien im Umkreis von Tarija, damit Kinder, die einen zu weiten Schulweg haben, unter der Woche bei Gastmüttern wohnen können. Diese bekommen dafür eine Entlohnung, mit der einerseits die Unterkunft und Verpflegung der Kinder bezahlt wird und die andererseits von den Müttern genutzt wird, um Schulmaterialien für ihre eigenen Kinder zu kaufen.

Freiwillige sollen die Organisation bei der Qualitätssicherung und Verbesserung des Projekts unterstützen, in dem sie die Gastfamilien und Schüler*innen regelmäßig besuchen und so die erfolgreiche Durchführung des Projekts garantieren. Freiwillige assistieren z.B. bei der Datenerhebung und -auswertung. Außerdem führen sie Gespräche mit den Familien und Kindern, die am Programm teilnehmen. Zudem sollen sie dabei helfen über das Projekt zu informieren und dessen Reichweite zu erhöhen. Dafür sollen Freiwillige die Erfolge des Projekts mittels Fotos, Texten und Datenanalyse dokumentieren.

Anforderungen an dich

Freiwillige sollten gut Spanisch sprechen können, um die Bedürfnisse der teilnehmenden Familien und Kinder zu verstehen. Außerdem sollten sie sensibel und empathisch sein, um auf die besondere Situation der vulnerablen Bevölkerung in den ländlichen Regionen eingehen zu können. Freiwillige sollten offen, tolerant und kommunikativ sein. Außerdem sollen sie gewissenhaft und zuverlässig mit der Datenverarbeitung umgehen können. Gute Computerkenntnisse sind von Vorteil.

Ansprechpartner*in und Entsendeorganisation

AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.
Melanie Siemer
Abt. Freiwilligendienste
Friedensallee 48
22765 Hamburg

Sende eine E-mail an diese Entsendeorganisation

So geht’s weiter:

Für Information oder Bewerbung, wende Dich direkt an die Entsendeorganisation:

AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.