weltwärts
gehen

Interkulturelle Bildungsarbeit an einer Sekundarschule

  • Einsatzort: Coelemu, Region Numble, Chile
  • Sprache(n): Englisch, Spanisch
  • Zeitraum: ab August | 11 Monate
  • Platz-Nr.: 219727

Die Aufnahmeorganisation vor Ort

AFS CHILE

Deine Aufgabe

Bei der Einsatzstelle handelt es sich um eine weiterführende Schule in der Stadt Coelemu mit aktuell knapp 900 Schüler*innen. Die Umgebung ist ländlich und von Armut geprägt. Nach dem 2017er Census wurden 27,7% der Menschen als arm klassifiziert. Die Einrichtung gliedert sich in verschiedene Bildungsbereiche. Zur Einrichtung gehören neben dem allgemeinbildenden Schulbereich auch spezielle technische und andere weiterbildende Erwachsenen-Schulangebote. Die Schüler*innen kommen hauptsächlich aus der umliegenden Gemeinden. Derzeit besteht das KOllegium aus 74 Lehrkräften und 46 Unterrichtsassistent*innen.

Die*der Freiwillige*r wird in einem Bildungsprojekt unter dem Titel 'Interkultureller Klassenraum' eingesetzt. Das Projekt zielt im Allgemeinen auf die Verankerung interkultureller Werte und gegenseitiger Wertschätzung unterschiedlicher Herkunftskulturen in der Schule. Die Freiwilligen sollen hier bei Bildungsaktivitäten unterstützen.

Anforderungen an dich

Offenheit gegenüber Neuem, Interkulturelles Interesse, Spaß an der Arbeit mit Menschen, von Vorteil sind erste Erfahrungen in der Bildungsarbeit

Ansprechpartner*in und Entsendeorganisation

AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.
Melanie Siemer
Abt. Freiwilligendienste
Friedensallee 48
22765 Hamburg

Sende eine E-mail an diese Entsendeorganisation

So geht’s weiter:

Für Information oder Bewerbung, wende Dich direkt an die Entsendeorganisation:

AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.