weltwärts
gehen

Regenwaldschutz und nachhaltige Waldbewirtschaftung im peruanischen Amazonasgebiet

  • Einsatzort: Prolongación La Punta 280, Juanjui, San Martín, Peru
  • Sprache(n): Spanisch
  • Zeitraum: ab August | 12 Monate
  • Platz-Nr.: 219501

Die Aufnahmeorganisation vor Ort

Fundación Amazonía Viva

Deine Aufgabe

Die Gemeinde Pizarro befindet sich zwei Bootsstunden entfernt von der Kleinstadt Juanjui in der tropischen Region San Martín. Es herrschen Durchschnittstemperaturen von 32°. Die Menschen leben überwiegend vom Kakao-Anbau, kultivieren aber auch Bananen, Erdnüsse und Maniok. Sie werden unterstützt von der Fundación Amazonía Viva (Fundavi) mit Sitz in Juanjui, die sich für den Regenwaldschutz sowie die nachhaltige Waldbewirtschaftung der Bevölkerung in den Pufferzonen einsetzt. Im Rahmen des Projektes "Biocorredor Martín Sagrado" REDD + ist die Gemeinde Pizarro neben anderen Gemeinden direkt beteiligt am Schutz von insgesamt 303.000 ha bisher unberührten Waldgebietes. Die Bevölkerung wird geschult in der Umsetzung von Schutz- und Kontrollmechanismen, erhält Unterstützung in rechtlichen Aspekten sowie im Anbau, der Verarbeitung und Vermarktung von Produkten, die nicht vom Holzeinschlag abhängig sind. Auch die Aufforstung degradierter Waldgebiete ist Teil der Aktivitäten.

Der/die Freiwillige sollte an allen Projektaktivitäten in der Gemeinde Pizarro beteiligt sein, insbesondere aber bei der Verbesserung der Einkommensquellen wie dem Kakao-Anbau und der Bienenzucht. Außerdem ist eine Mitarbeit bei der Anlage und Pflege von Gemüsegärten sowie bei der Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen mit Gemeindemitgliedern und Schülern zum Thema Umweltbildung und Klimawandel vorgesehen.

Anforderungen an dich

Der/die Freiwillige sollte über solide Grundkenntnisse der spanischen Sprache verfügen. Er/sie sollte offen/kontaktfreudig, teamfähig und kooperationsbereit sein. Gut ist es, wenn er/sie gute Vorkenntnisse in EDV und sozialen Medien sowie Interesse am Leben im Regenwald und der Kakao-Produktion mitbringt. Er/sie sollte bereit sein, in einem kleinen Dorf unter einfachen Lebensbedingungen zu wohnen. Wünschenswert sind auch Erfahrungen in der Fotografie.

Ansprechpartner*in und Entsendeorganisation

Ecoselva e.V.
Iris Schumacher
Am Park 50 53757 Sankt Augustin

Sende eine E-mail an diese Entsendeorganisation

So geht’s weiter:

Für Information oder Bewerbung, wende Dich direkt an die Entsendeorganisation:

Ecoselva e.V.