weltwärts
gehen

Empowerment junger Erwachsener und Waisenmädchen

  • Einsatzort: Vellore/Tamil Nadu, Indien
  • Sprache(n): Englisch
  • Dauer: ab September | 6 Monate
  • Platz-Nr.: 219144

Die Aufnahmeorganisation vor Ort

The Hope House

Deine Aufgabe

Das Hope House betreibt ein Mädchenheim für benachteiligte Kinder aus der Stadt Vellore im Bundesstaat Tamil Nadu. Viele der Kinder kommen aus ärmlichen Verhältnissen und sind familiär von HIV betroffen oder selbst infiziert. Das Hope House hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese Kinder zu betreuen und ihnen eine Schulbildung zu ermöglichen. Außerdem kümmern sich SozialarbeiterInnen um Familien, die von HIV betroffen sind. Die Freiwilligen auf diesem Einsatzplatz sind v. a. in das Projekt YUVA involviert (Youngsters Understanding & Verbalizing Adolescense). YUVA ist ein Programm, das junge, unterprivilegierte Menschen auf ihrem Weg zum Erwachsenwerden begleitet. Die Zielgruppe ist zwischen 10 und 24 Jahre alt.

Auf Wunsch der Partnerorganisation soll die Freiwillige weiblich sein, da das Hope House ein reines Mädchenheim betreibt. Diese Freiwillige soll die Lehrkräfte der Schule beim Computerunterricht unterstützen, bei der Freizeitgestaltung am Nachmittag mitwirken und sportliche Aktivitäten für die Kinder organisieren. Insbesondere soll die Freiwillige die Betreuung der Mädchen, die im Kinderheim wohnen und mitunter noch sehr jung sind (unter 5 Jahren) unterstützen.

Anforderungen an dich

Die Freiwillige sollte Spaß an der Arbeit mit Kindern verschiedener Altersstufen haben und nach Möglichkeit bereits Erfahrung im Bereich Kinderbetreuung haben. Außerdem sollten grundlegende Computer- und Englischkenntnisse vorhanden sein. Auch Einfühlungsvermögen und ein gewisses Maß an Kreativität sind wichtig.

Ansprechpartner*in und Entsendeorganisation

Deutsch-Indische Zusammenarbeit BaWü e. V.
Melina Schmidt
DIZ e. V.
Odrellstraße 43
60486 Frankfurt am Main

Sende eine E-mail an diese Entsendeorganisation

So geht’s weiter:

Für Information oder Bewerbung, wende Dich direkt an die Entsendeorganisation:

Deutsch-Indische Zusammenarbeit BaWü e. V.