weltwärts
gehen

Assitenz an einer Schule für Kinder in Ica II, Peru

  • Einsatzort: ICA, Peru
  • Sprache(n): Spanisch
  • Dauer: ab Juli | 11 Monate
  • Platz-Nr.: 219118

Die Aufnahmeorganisation vor Ort

AFS DEL PERU PROGRAMAS INTERCULTURALES

Deine Aufgabe

Die Schule Jose Pardo y Barreda unterrichtet ca. 3000 Kinder im Alter von 3-5 Jahren aus der Region Ica. Die Schüler stammen aus Familien mit niedrigem Einkommen und haben außerhalb der Einrichtung keine weiteren Möglichkeiten, integrative Förderung zu erhalten. Die Hauptamtlichen betreuen die unterschiedlichen Klassen mit speziellen Integrationsprogrammen, um die Kinder individuell zu fördern. Darüber hinaus setzt sich die Schule für die Rechte auf Gleichberechtigung von Kindern mit Behinderungen ein.

Der Freiwillige unterstützt die Pädagogen im Unterricht u. bei den weiteren Aktivitäten, die zur integralen u. individ. Betreuung der jüngeren Schüler gehören, darunter bei der Organisation von Ausflügen, Hausaufgabenbetreuung usw. Einer der Hauptaufgaben ist es den Hauptamtlichen beim Englisch u. Sportunterricht zu assistieren. Durch seinen Einsatz u. seinen internationalen Hintergrund trägt der Freiwillige dazu bei, die Gleichstellung von sozial benachteiligten Kindern zu stärken. Er dient den Kindern als Vorbild und hilft ihnen, durch Motivation u. Zuwendung ihre Ziele zu erreichen. Es gibt Vormittags- und Nachmittagsunterricht, so dass der Einsatz der beiden Freiwilligen aufgeteilt wird.

Anforderungen an dich

- Erfahrungen in den Bereichen Pädagogik und Arbeit mit Menschen sind von Vorteil. - Gute Spanischkenntnisse - Teamfähigkeit, Kreativität und Einsatz sind ebenfalls erforderlich. -Empathie für die Situation von Kindern, die aus Familien mit niedrigem Einkommen stammen.

Ansprechpartner*in und Entsendeorganisation

AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.
Melanie Siemer
Abt. Freiwilligendienste
Friedensallee 48
22765 Hamburg

Sende eine E-mail an diese Entsendeorganisation

So geht’s weiter:

Für Information oder Bewerbung, wende Dich direkt an die Entsendeorganisation:

AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.