weltwärts
gehen

Bildung und Empowerment für Jugendliche

  • Einsatzort: Rumphi, Malawi
  • Sprache(n): Englisch
  • Zeitraum: ab August | 12 Monate
  • Platz-Nr.: 219074

Die Aufnahmeorganisation vor Ort

Hope for Relief

Deine Aufgabe

Hope for Relief führt Projekte in den Regionen um die Kleinstädte Rumphi und Chitipa im Norden Malawis durch. Die Orga konzentriert sich auf die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Frauen und zielt auch Angebote im Bereich sozialer Arbeit , Bildung und Ausbildung. Ein zentraler Aspekt der Aktivitäten nehmen die HIV Aufklärungsprogramme in den beiden Kreisstädten und in der ländlichen Umgebung ein. Sozialarbeiter*innen erreichen Jugendliche durch die Angebote im projekteigenen Zentrum oder durch eine Schule in Trägerschaft von Hope for Relief.

Ein Freiwilliger arbeitet im Projektzentrum der Kreisstadt Rumphi bei der Ausgestaltung von Angeboten für Jugendliche mit. Das Zentrum beherbergt Möglichkeiten für verschiedene Jugendgruppen und Aktivitäten. Ein Angebot dreht sich um Musik und kulturelles Schaffen. Im Zentrum gibt es einen Fundus an Instrumenten aus Spendenlieferungen und Räumlichkeiten, die von Jugendlichen und Bands genutzt werden können. Ein Nähraum ermöglicht textiles Arbeiten. Ein anderer Schwerpunkt der Arbeit sind Life Skills Ansätze. Jugendliche erfahren in Workshops wie sie Verantwortung für sich übernehmen und wie sie an der Schwelle zum Erwachsenwerden neue Rollen annehmen können.

Anforderungen an dich

Interesse an Bildungs,- Jugend-und Mädchenarbeit . Flexibilität in der Zusammenarbeit und die Bereitschaft sich auf wechselnde Aufgaben ein zu stellen. Respekt vor traditionellen Werten und Mut Neues aus zu probieren. Gute Englisch Kenntnisse.

Ansprechpartner*in und Entsendeorganisation

artefact gGmbH für globales Lernen und lokales Handeln
Frank Lüschow
Bremsbergallee 35
24960 Glücksburg/Ostsee

Sende eine E-mail an diese Entsendeorganisation

So geht’s weiter:

Für Information oder Bewerbung, wende Dich direkt an die Entsendeorganisation:

artefact gGmbH für globales Lernen und lokales Handeln