weltwärts
gehen

Unterstützung im Nachmittagsbereich an der Schule für gehörlose und blinde Schüler*innen

  • Einsatzort: Cape Coast, Ghana
  • Sprache(n): Englisch
  • Dauer: ab September | 12 Monate
  • Platz-Nr.: 218415

Die Aufnahmeorganisation vor Ort

Cape Coast School for the Deaf and Blind

Deine Aufgabe

Die„Cape Coast School for the Deaf and Blind“ liegt in CapeCoast, der Hauptstadt der Central Region. Das Ziel der Schule ist es, den gehörlosen oder stark eingeschränkt hörenden Kindern und Jugendlichen eine Schulbildung zu ermöglichen und sie so auf die Berufswelt und den Alltag vorzubereiten. In der Schule sind mehr als 500 Schüler*innen angemeldet und mehr als 100 Pädagog*innenn tätig. Sie ist mit vielen unterschiedlichen Lehrmaterialien (wie zB PC-Pool und Werkstätten, Räume für Musik) ausgestattet. Die Schule gliedert sich in Kindergarten, Grundschule und Oberschule (14 bis 25 Jahre). Neben dem innerschulischen Curriculum, bietet die Schule zahlreiche Aktivitäten am Nachmittag an, um den Schüler*innen eine ganzheitliche Bildung zu ermöglichen. Innerhalb dieser Nachmittagsaktivitäten ist der/die Freiwillige angegliedert. Über verschiedene haptische, musische und visuelle Angebote werden die Schüler*innen ganzheitlich angesprochen und gefördert.

- Der Einsatz bezieht sich auf die Zielgruppe 14 bis 25 Jahre, Jugendliche und junge Erwachsene • Unterstützung der Lehrkräfte innerhalb der unterrichtsbegleitenden Projekten im Nachmittagsbereich • Erlernen der Gebärdensprache • Unterstützung in den außer-schulischen Aktivitäten, die am Nachmittag statt finden. Der Bereich Musik ist dabei besonders wichtig, um auch die hörenden Schüler*innen aktiv anzusprechen und ihren Lehrfortschritt anzustoßen

Anforderungen an dich

• gute Englischkenntnisse • Erfahrungen in der Arbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen zwischen 14 und 25 Jahren • Erfahrungen oder Interesse im Bereich Nachhilfe/ Lehrtätigkeit - außerschulische Bildungsarbeit • Bereitschaft zum Erlernen der ghanaischen Gebärdensprache (bzw. American Sign Language) • Offenheit für Arbeitszeiten, die vor allem am Nachmittag und in den frühen Abendstunden statt finden • Offenheit und Toleranz gegenüber fremden Kulturen und Religionen • Hohe Eigeninitiative, Selbstständigkeit, Flexibilität und Frustrationstoleranz

Ansprechpartner*in und Entsendeorganisation

Sozialer Friedensdienst Kassel
Jana Ickler
Annastraße 11
34119 Kassel

Sende eine E-mail an diese Entsendeorganisation

So geht’s weiter:

Für Information oder Bewerbung, wende Dich direkt an die Entsendeorganisation:

Sozialer Friedensdienst Kassel