weltwärts
gehen

Arbeit mit Straßenkindern in Lima III - Instituto Mundo Libre III

  • Einsatzort: Lima, Peru
  • Sprache(n): Spanisch
  • Zeitraum: ab März | 11 Monate
  • Platz-Nr.: 216403

Die Aufnahmeorganisation vor Ort

AFS DEL PERU PROGRAMAS INTERCULTURALES

Deine Aufgabe

Dieses 1986 gegründete Projekt hat es sich zur Aufgabe gemacht, Straßenkindern zu helfen, ein selbst bestimmtes Leben in der Gesellschaft zu führen. Im Projekt arbeitet ein Team aus Psychologen, Physiotherapeuten und Sozialarbeitern daran, die meist drogenabhängigen Kinder zu rehabilitieren und ihnen eine Möglichkeit auf Bildung und damit eine besser Zukunft zu geben. Die Einrichtung hat mehrere Standorte. Dieser Antrag bezieht sich auf das Heim für Jungen. Die Kinder erhalten dort Grundschulunterricht, Hygiene-Vorsorge und Pflege sowie die Möglichkeit, an diversen Berufsbildungsmaßnahmen teilzunehmen und die Produkte, die sie dort herstellen, zu verkaufen. Darüber hinaus hilft Mundo Libre bei den Kontakten mit Behörden, begleitet die Kinder zu Ärzten und organisiert für sie Freizeitaktivitäten, um ihre Persönlichkeit und ihre Rechte auf Bildung zu stärken. Das Projekt arbeitet in verschiedenen Standorten.

Der Freiwillige begleitet die Hauptamtlichen (Streetworker, Psychologen, Sozialarbeiter) beim Besuch der Kinder (Mädchen und Jungen) auf den Strassen und hilft mit verschiedenen präventiven Maßnahmen die potenzielle Drogenabhängigkeit und Kinderprostitution der Kinder zu mindern. Außerdem unterstützt der Freiwillige mit Hilfe von verschiedenen spielerischen Methoden und einer zielgerichteten Gesprächsführung mit den Kindern, sie in das Mädchen- und Jungenheim einzuladen, wo sie Grundschulunterricht, Hygiene-Vorsorge und Pflege erhalten. Die Freiwillige trägt durch ihren Einsatz im Projekt dazu bei, die Kinder auf ein selbst bestimmtes Leben in der perunanischen Gesellschaft vorzubereiten.

Anforderungen an dich

Folgende Anforderungen sind erwünscht: - Gute Spanischkenntnisse - Interesse an der Arbeit mit Kindern aus extrem benachteiligten Familien, die oft auf der Straße leben. - Interesse an der Arbeit im sozialen Bereich - Zuverlässigkeit, Flexibilität, Toleranz, Engagement

Ansprechpartner*in und Entsendeorganisation

AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.
Melanie Siemer
Abt. Freiwilligendienste
Friedensallee 48
22765 Hamburg

Sende eine E-mail an diese Entsendeorganisation

So geht’s weiter:

Für Information oder Bewerbung, wende Dich direkt an die Entsendeorganisation:

AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.