weltwärts
gehen

Jesuitischer Dienst für Migranten und Flüchtlinge_01

  • Einsatzort: Quito, Ecuador
  • Sprache(n): Spanisch
  • Zeitraum: ab August | 12 Monate
  • Platz-Nr.: 216177

Die Aufnahmeorganisation vor Ort

Asociación Experimento de Convivencia Internacional en el Ecuador

Deine Aufgabe

Der Dienst für Flüchtlinge der Jesuiten ist eine katholische Humanitäre Organisation, welche in jedem der 52 Länder, in der die Organisation vertreten ist, von Laien geführt und geleitet wird. Der Dienst unterstützt und begleitet Flüchtlinge welche entweder wegen Menschenrechtsverletzung, Humanitären Katastrophen oder Krisensituationen ihr Land verlassen mussten. In Ecuador ist die Organisation mit Hilfswerken an 7 verschiedenen Orten des Landes vertreten. Die Stelle in Quito arbeitet in den folgenden verschiedenen Bereichen : 1. Ausgebildete Anwälte bieten juristische Hilfe um die Flüchtlinge über ihre Rechte und Pflichen zu informieren und sie bei Rechtsangelegenheiten zu begleiten. 2. Psycho-Soziale Unterstützung - wobei den drei Altersgruppen jeweils getrennt Workshops zu Themen der Menschenrechte und Integration angeboten wird. 3. Unterstützung von Frauenorganisationen der Randgruppen, wie Flüchtlinge und Migranten aber auch Indigene und Afro-Ecuadorianerinnen.

Psycho-Soziale Abteilung: Unterstützung bei dem Erarbeiten und Durchführen der Aktivitäten mit Kindern, Jugendlichen und/oder Erwachsenen.(Motivationen, Rechte und Pflichten, Umgang mit der Migrantensituation). Juristische Abteilung: Unterstützung der Hauptamtlichen bei Begleitung von Personen zu Instanzen (Visa, Rechtsprobleme). Organisatorische Abteilung: Unterstützung bei der Planung und Durchführung von Schulungen für die lokalen Organisationen. (Elternbildung, Kleinstunternehmen aufbauen). Der/die Freiwillige/r wird in die verschiedenen Bereiche eingeführt und stellt anschließend den Einsatzplan je nach Fähigkeiten und Bedürfnisse der Organisation mit der Projektleitung zusammen.

Anforderungen an dich

-Begeisterung für die Thematik -Teamfähigkeit -Kommunikativ -Flexibel um in den sich jeweils ständig verändernden Situationen anpassen zu können. -Anpassungsfähigkeit -Kreativität, vielseitige Interessen -Eigenmotivation um sich in die Thematik einzulesen -Erfahrung mit Planung und Durchführung von Aktivitäten mit Gruppen verschiedenen Alters -Aus Schutzgründen der Flüchtlinge, darf außerhalb der Organisation nicht über die Fälle dieser Menschen gesprochen/ geschrieben werden. -Für den legalen Bereich müssen Freiwillige ein Mindestwissen zum Thema mitbringen.

Ansprechpartner*in und Entsendeorganisation

Experiment e.V. 
Lion Schiner, Yvonne Burbach
Gluckstraße 1
53115 Bonn

Sende eine E-mail an diese Entsendeorganisation
Sende eine E-mail an diese Entsendeorganisation

So geht’s weiter:

Für Information oder Bewerbung, wende Dich direkt an die Entsendeorganisation:

Experiment e.V.