Internetpräsenz weltwärts

Internationales Zentrum für gewaltfreie Konfliktbearbeitung (ICCN)

Einsatzort Tbilisi, Georgien, Zentral- und Ostasien
Sprache(n) Englisch
Zeitraum ab August | 6 Monate
Platz-Nr. 215863

Die Aufnahmeorganisation vor Ort

International Center on Conflict and Negotiation (ICCN)

Deine Aufgabe

Die Zivilgesellschaft in Georgien und im Südkaukasus soll gestärkt werden, um demokratische Prozesse und gewaltfreie Konfliktbearbeitung in der Region voranzutreiben und Minderheiten wie intern Vertriebene besser in die Gesellschaft zu integrieren. Für diesen Zweck werden in den Gemeinden zum einen Menschen gefördert und weitergebildet, die bereit sind, sich für die Gesellschaft einzusetzen, zum anderen werden gezielt Frauen im Thema gewaltfreie Konfliktbearbeitung fortgebildet und die Gesellschaft zu Toleranz und Akzeptanz (von Diversität) erzogen.

Die Freiwillige soll die MitarbeiterInnen unterstützen, Friedensabkommen zu recherchieren und sammeln und für eine Art Datenbank aufzubereiten, so dass sie für die Unterstützung von Friedensprozessen in der Region zur Verfügung stehen. Diese Arbeit erfolgt in einem Team von mehreren KollegInnen, die die Abkommen besprechen, Inhalte diskutieren und die Form der Aufbereitung und Sammlung immer wieder gemeinsam reflektieren.

Anforderungen an Dich

Bereitschaft, sich mit der Geschichte, vor allem der Konflikte im Süd-Kaukasus und den sozialen Problemen und Chancen der Region zu beschäftigen, Englischkenntnisse, Bereitschaft, Georgisch zu lernen, Bereitschaft, sich an die fremde Kultur und das soziale Umfeld anzupassen, Interesse, Neues zu lernen und das Gelernte zu analysieren, EDV-Kenntnisse (vor allem Erstellen von Präsentationen, Internetrecherche, Mailprogramme, soziale Netzwerke)

Dein Ansprechpartner und Entsendeorganisation

Brot für die Welt
Andrea Wolter
Caroline-Michaelis-Str. 1
10115 Berlin
eMail an Entsendeorganisation senden

So geht's weiter

Für Information oder Bewerbung, wende Dich direkt an die Entsendeorganisation:

Brot für die Welt