weltwärts
gehen

Betreuung und Unterstützung von Waisenmädchen und Sozialwaisen

  • Einsatzort: Kadapa, Indien
  • Sprache(n): Englisch
  • Dauer: ab September | 12 Monate
  • Platz-Nr.: 215791

Die Aufnahmeorganisation vor Ort

Aarti for Girls - Vijay Foundation Trust (Assn)

Deine Aufgabe

"Aarti Home" wurde 1992 von der Inderin Sandhya Puchalapalli in Kampala gegründet. Das Projekt richtet sich an junge Mädchen, die in der indischen Gesellschaft deutlich schlechter gestellt werden als Männer. In der Regel verlassen sie nach der Heirat ihre Familie und werden daher als "unprofitable" finanzielle Belastung betrachtet. Dies hat u.a. zur Folge, dass sie einen nur begrenzten Zugang zu Bildung haben. Oft müssen sie ihre Mütter ab dem Kindesalter im Haushalt unterstützen und werden frühzeitig zwangsverheiratet. Neben geringeren Bildungschancen und Lebensqualität sind indische Mädchen zudem zunehmend von Kindestötung oder Abtreibung vor der Geburt bedroht. Das Sozialzentrum "Aarti Home" möchte Mädchen in Indien eine Zukunftsperspektive schaffen und ihre Emanzipation stärken. Neben Wohnhäusern befinden sich auf dem Projektgelände u.a. ein Kindergarten, eine Schule und eine Spielanlage. Die Mädchen erhalten dort Möglichkeiten zur fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung

Die Freiwilligen finden Aufgaben in folgenden Bereichen: • Schule: Die Mädchen sollen Freude am Lernen weiterentwickeln und Kenntnisse erwerben, die ihnen eine berufliche Zukunft ermöglichen können. Die Freiwilligen bieten für sie z.B. Computer- oder Englischnachhilfe an. • Freizeit: Eine unbeschwerte Freizeit zu verbringen wirkt für die Mädchen wie eine Therapie. Die Freiwilligen setzen daher Angebote im Bereich Sport, Malen, Tanz oder Musik um. • Büro: Die Freiwilligen unterstützen die Öffentlichkeitsarbeit der Einrichtung. Dazu zählen u.a. die Unterstützung bei Newslettern, Blogs, Facebook und Social Networks sowie das Schreiben von Biografien der Mädchen.

Anforderungen an dich

Von den Freiwilligen werden Offenheit, Toleranz und Motivation für den Dienst erwartet. Sie sollten über interkulturelle Kompetenzen, Flexibilität und Anpassungsfähigkeit sowie gute Englischkenntnisse verfügen. Zudem sollten sie bereit sein, sich mit den kulturellen und gesellschaftlichen Konventionen Indiens auseinanderzusetzen. Im Umgang mit den Mädchen sind Feingefühl, Empathie und ein positives Werteverständnis von besonderer Wichtigkeit.

Ansprechpartner*in und Entsendeorganisation

Initiative Christen für Europa e.V.
Gebhard Ruess
Wachwitzer Höhenweg 10
01328 Dresden

Sende eine E-mail an diese Entsendeorganisation

So geht’s weiter:

Für Information oder Bewerbung, wende Dich direkt an die Entsendeorganisation:

Initiative Christen für Europa e.V.