Internetpräsenz weltwärts

Einsatz gegen Menschenhandel - Stärkung von Betroffenen und Risikogruppen

Einsatzort Belgrad, Serbien, Osteuropa
Sprache(n) Englisch
Zeitraum ab August | 13 Monate
Platz-Nr. 215581

Die Aufnahmeorganisation vor Ort

NGO ATINA

Deine Aufgabe

Die NGO ATINA ist eine v.a. von Frauen geführte Organisation, die sich für benachteiligte Gruppen einsetzt, die in Serbien nur wenig Aufmerksamkeit und Zuwendung bekommen. ATINA konzentriert sich v.a. auf Opfer von Human Trafficking aber auch auf Geflüchtete. Durch direkte Angebote, wie z.B. Bereitstellung von Unterkünften, psychosoziale, rechtliche und medizinische Unterstützung, Bildungsangebote, kreative Therapieangebote aber auch aufsuchende Sozialarbeit will die Organisation die Situation der Betroffenen verbessern und die Verwirklichung von Menschenrechten ermöglichen. Daneben betreibt die Organisation einen Bagel-Store als Social Business, in dem Betroffene eine Anstellung finden und fördert damit deren Integration in den Arbeitsmarkt und die Gesellschaft. Außerdem werden staatliche Institutionen und die Öffentlichkeit in Serbien durch eine vielseitige Advocacy-Arbeit über die Situation benachteiligter Gruppen informiert und für ihre Bedarfe sensibilisiert.

Der*die Freiwillige hat die Möglichkeit sich entsprechend der eigenen Interessen und Fähigkeiten in alle Bereiche der Organisation einzubringen. Mögliche Aktivitäten sind u.a. das Anbieten von Sprachkursen und die Durchführung eigener Workshops mit Jugendlichen oder Erwachsenen im Reintegration Center von ATINA. Vorgesehen ist ferner die Mitwirkung in den Bereichen Öffentlichkeitsarbeit, Advocacy und Social Media und die Unterstützung der Arbeit des Bagel Stores. So trägt der*die Freiwillige mit Ideenreichtum und Engagement direkt zur Arbeit von ATINA bei und erfährt viel über Schwierigkeiten und Bedarfe der Opfer von Human Trafficking und die Situation Geflüchteter in Serbien.

Anforderungen an Dich

Der*die Freiwillige sollte in der Lage sein, sich in ein dynamisches Team mit komplexen Aktivitäten und Arbeitsweisen einzufinden und eigene Aufgabenbereiche nach der entsprechenden Einarbeitung selbständig, verantwortungsvoll und engagiert zu gestalten. Wichtig ist, dass sich der*die Freiwillige bereits vor dem Freiwilligendienst mit den Themen Menschenrechte, Herausforderungen benachteiligter Gruppen in Südosteuropa und der Situation Geflüchteter in Südosteuropa auseinandergesetzt hat. Neben den Kenntnissen der englischen Sprache sollte der*die Freiwillige außerdem bereit sein, Serbisch zu lernen.

Dein Ansprechpartner und Entsendeorganisation

Stiftung Schüler Helfen Leben (SHL)
Kristian Cierpka
Axel-Springer-Str. 40
10969 Berlin
eMail an Entsendeorganisation senden

So geht's weiter

Für Information oder Bewerbung, wende Dich direkt an die Entsendeorganisation:

Stiftung Schüler Helfen Leben (SHL)