weltwärts
gehen

Assistenztrainer*in im sportlichen Alltag südafrikanischer Schüler*innen (2)

  • Einsatzort: Port Elizabeth, Südafrika
  • Sprache(n): Englisch
  • Zeitraum: ab August | 12 Monate
  • Platz-Nr.: 214850

Die Aufnahmeorganisation vor Ort

Izizwe Volunteer Projects NPC

Deine Aufgabe

Izizwe Volunteer Projects wurde 2008 gegründet und ist eine gemeinnützige Organisation in der Walmer Township in Port Elizabeth, Südafrika. Sie arbeitet eng mit den Schulen der Township zusammen und setzt sich insbesondere für die Kinder und Jugendlichen ein. Neben Sport- und Bildungsprojekten unterstützt die Organisation das kulturelle Selbstverständnis der mehrheitlich indigenen Einwohner*innen der Township, der Xhosa, z.B. durch ein traditionelles Tanzprojekt, und engagiert sich in der Gesundheitsvorsorge. Da es in der Township u.a. an Freizeitangeboten und Sporttrainer*innen fehlt, organisiert Izizwe Volunteer Projects Aktivitäten sowohl während als auch nach der Schule und in den Ferien, zu deren Ausbau und Verbesserung die Freiwilligen beitragen.

Dein Freiwilligeneinsatz besteht daraus, viel Zeit mit den Kindern und Jugendlichen vor Ort zu verbringen und durch verschiedene Freizeitaktivitäten den Alltag abwechslungsreicher zu gestalten sowie sie zum Lernen zu motivieren. Dein Hauptschwerpunkt wird auf dem Thema „Sport“ liegen: Zusammen mit einem*r Trainer*in wirst du Kinder und Jugendliche im Alter von 3-18 Jahren sowohl innerhalb der Schulzeit als auch nachmittags und in den Ferien trainieren, Sportveranstaltungen organisieren und Wettkämpfe begleiten. Vielleicht hast du ja auch Lust z.B. nachmittags ein eigenes Programm auf die Beine zu stellen!

Anforderungen an dich

Für deinen Freiwilligendienst mit Kindern und Jugendlichen sind vor allem dein Enthusiasmus und deine Kreativität gefragt. Außerdem sind Interesse und Offenheit gegenüber der südafrikanischen Kultur und Lebensweise gefragt. Du solltest die Menschen vor Ort und ihre Lebensart respektieren und dir der Tatsache bewusst sein, dass du dort Gast bist. Verantwortungsbewusstsein, Selbständigkeit und der Wille, selbst die Initiative zu ergreifen, sind unerlässlich. Nur mit einem hohen Maß an Motivation und einer gewissen Flexibilität ist es außerdem möglich, deinen Freiwilligendienst in Südafrika anzutreten. Wenn du offen für Neues bist, können alle gegenseitig voneinander lernen!

Ansprechpartner*in und Entsendeorganisation

KulturLife gGmbH
Henrike Thelen
Max-Giese-Straße 22

24116 Kiel

Sende eine E-mail an diese Entsendeorganisation

So geht’s weiter:

Für Information oder Bewerbung, wende Dich direkt an die Entsendeorganisation:

KulturLife gGmbH