weltwärts
gehen

Bildungsarbeit in einem Jugendzentrum

  • Einsatzort: Kavadarci, Mazedonien
  • Sprache(n): Englisch
  • Zeitraum: ab September | 12 Monate
  • Platz-Nr.: 214841

Die Aufnahmeorganisation vor Ort

Council for Prevention of Youth Delinquency (SPPMD)

Deine Aufgabe

"Council for Prevention of Juvenile Delinquency" (SPPMD) ist ein 1996 gegründetes Jugendzentrum, das v. a. benachteiligte Kinder und Jugendliche in Kavadarci/Mazedonien unterstützt. Das SPPMD unterhält einen Jugendclub, der für Jugendliche in schwierigen Situationen einen Lernort bietet. Zielgruppen sind SchülerInnen im Alter von 13-18 Jahren sowie junge Berufstätige und Erwachsene ohne Bildungsabschluss im Alter von 18-25. Das Jugendzentrum ist dabei Treffpunkt für junge Menschen unterschiedlicher Ethnien und Religionen. Ziel ist es, dass junge Menschen sich durch die gebotene Freizeitbetreuung und Bildungsangebote mit ihren gesellschaftlichen und persönlichen Lebensbedingungen auseinandersetzen. Dadurch soll bei den Jugendlichen Offenheit und Toleranz sowie die Bereitschaft, das gesellschaftliche Leben Mazedoniens aktiv mitzugestalten und darin eigene Lebensperspektiven zu entwickeln, gefördert werden.

Der/die Freiwillige wird in erster Linie verschiedene Workshops und Jugendbegegnungsprojekte vorbereiten. Zu diesen Bildungsangeboten können z.B. Deutsch- oder Englischkonversationsgruppen für benachteiligte Kinder und Jugendliche, internationale Jugendaustauschprojekte oder das Angebot von Workshops (Sport, Musik, Medien etc.) gehören. Ziel ist es, durch sinnvolle Freizeit- und Bildungsangebote bei jungen Menschen in Mazedonien ein erweitertes globales Bewusstsein zu schaffen und die Bereitschaft zur aktiven Mitgestaltung der Gesellschaft zu fördern.

Anforderungen an dich

Von der/dem Freiwilligen werden Offenheit, Toleranz und Motivation für den Dienst erwartet. Er/sie sollte über interkulturelle Kompetenzen, Eigeninitiative, Flexibilität und Anpassungsfähigkeit verfügen. Für die Arbeit mit den Jugendlichen sind Kreativität, Selbstständigkeit und Ideenreichtum vorteilhaft. Zudem sollte die Bereitschaft bestehen, Kenntnisse der mazedonischen Sprache zu erwerben und die kulturellen Konventionen der mazedonischen Gesellschaft zu respektieren. Der/die Freiwillige sollte durch ein positives Werteverständnis für die Jugendlichen ein Vorbild sein.

Ansprechpartner*in und Entsendeorganisation

Initiative Christen für Europa e.V.
Gebhard Ruess
Wachwitzer Höhenweg 10
01328 Dresden

Sende eine E-mail an diese Entsendeorganisation

So geht’s weiter:

Für Information oder Bewerbung, wende Dich direkt an die Entsendeorganisation:

Initiative Christen für Europa e.V.