Internetpräsenz weltwärts

DON BOSCO NAVAJEEVAN BALA BHAVAN

Einsatzort Vijayawada, Indien, Südasien
Sprache(n) Englisch
Zeitraum ab August | 11 Monate
Platz-Nr. 214396

Die Aufnahmeorganisation vor Ort

Diocese of Vijayawada

Deine Aufgabe

Das Rehabilitationszentrum für Straßenkinder in Vijayawada wird seit 1988 von den Provinz der Salesianer Don Boscos in Indien getragen. Es richtet sich an Kinder zwischen 4 und 21 Jahren, die auf der Straße leben oder arbeiten und arbeitet Ressourcenorientiert mit ihnen. Das Zentrum besteht aus einer Vielzahl von Einzeleinrichtungen und Projekte (Internate, Ausbildungs- und Entzugszentren, Informationsstellen gegen Kinderarbeit…). Insgesamt handelt es sich um 7 einzelne Projektzentren, die sich alle unter dem Dach von Don Bosco Navajeevan befinden. Gemein ist all diesen verschiedenen Einrichtungen das Ziel, Straßenkindern eine Perspektive zu bieten, indem sie Schul- und Ausbildungsmöglichkeiten erhalten, wieder in ihre Familien integriert werden, Drogenentzug machen oder indem Kinder über Ihre Rechte aufgeklärt werden. (Nähere Informationen siehe http://njbb.org/.)

Die Freiwilligen leben mit anderen Freiwilligen in einem Appartment. Zu Beginn gibt es mehrere einwöchige Exposure-Einsätze in verschiedenen Zentren von Navajeevan, um die Arbeiten dort kennenzulernen. Anschließend wird ein passendes Projekt ausgewählt. Die gängigsten Tätigkeiten sind die Mitarbeit bei der Freizeitgestaltung mit den BewohnerInnen der Internate oder einem der Straßenkinderheime, die Mitgestaltung des Unterrichts für die Straßenkinder als Hilfslehrer sowie die Mitarbeit bei der Hauswirtschaft in einem der Internate oder Straßenkinderheime.

Anforderungen an Dich

• Mindestalter: 18 Jahre • Sprachkenntnisse: Englisch und die Bereitschaft, Telugu zu lernen, da viele Menschen kein Englisch sprechen • Fähigkeit, mit der Situation von Straßenkindern umgehen zu können und diese zu reflektieren • Fähigkeit mit anderen Freiwilligen zusammen zu leben und Konflikte in dieser Gruppe zu lösen. • Leitende Erfahrungen in der Kinder- und Jugendarbeit sowie als Lehrer im Sprachunterricht sind hilfreich. • Eigeninitiative, Entscheidungsfreude und hohe Flexibilität, sich an oft verändernde Rahmenbedingungen anzupassen

Dein Ansprechpartner und Entsendeorganisation

Weltkirchliche Friedendienste Diözese Rottenburg-Stuttgart
Ingeborg Kontny
Antoniusstr. 3
73249 Wernau
eMail an Entsendeorganisation senden

So geht's weiter

Für Information oder Bewerbung, wende Dich direkt an die Entsendeorganisation:

Weltkirchliche Friedendienste Diözese Rottenburg-Stuttgart