weltwärts
gehen

Unterstützung eines Ziegenprojektes zur Herstellung und Vermarktung von Milchprodukten

  • Einsatzort: Barahona, Dominikanische Republik
  • Sprache(n): Spanisch
  • Dauer: ab August | 12 Monate
  • Platz-Nr.: 211230

Die Aufnahmeorganisation vor Ort

Fundación Central Barahona

Deine Aufgabe

Die Fundación Central Barahona ist in Barahona und umliegenden Dörfern der Regionen Barahona und Enriquillo tätig. Ein Hauptziel ist die Verbesserung der Lebensbedinungen der Landbevölkerung im Umfeld der lokalen Zuckerrohrplantagen (Dominikaner und Haitianer) und ihrer Familien. Ihre Projekte beinhalten die Förderung von Sport und Kultur, Alphabetisierungskampagnen, die Entwicklung eines sanften Tourismus sowie einige Projekte zur Förderung der lokalen Wirtschaft in Landwirtschaft und Fischzucht. Das Projekt im Bergdorf La Guázara hat das Ziel mit einer lokalen Genossenschaft eine Milchziegenzucht zu etablieren. Angestrebt wird der Aufbau einer Herde guter Milchziegen zur Zucht und zur Erzeugung hochwertiger Ziegenmilchprodukte. Durch die Produktion und Vermarktung selbiger, soll das lokale Einkommensniveau gesteigert und hochwertige Arbeitsplätze etabliert werden, so wie ein Beitrag zur nachhaltigen Weiterentwicklung der Landwirtschaft in der Region geleistet werden.

Der/die Freiwillige unterstützt im Projekt bei der Versorgung der Tiere, dem Ausbau des Projektgeländes sowie der Kultivierung geeigneter Futtermittel für die Ziegenpopulation. Der Freiwillige fungiert als permanentes Bindeglied zwischen Fundación Central Barahona und der Bauerngenossenschaft und hilft bei gegenseitigem Verständnis und dem Aufbau einer sinnvollen Organisation der Arbeitsabläufe im Projekt. Weiterhin kann der/die Freiwillige beim Aufbau und Transfer von Fachwissen oder der Entwicklung der Vermarktung der Milchprodukte behilflich sein. Weitere Möglichkeiten sich im Dorf und Projekt einzubringen hängen von den persönlichen Interessen und Fähigkeiten des Freiwilligen ab.

Anforderungen an dich

Der/die Freiwillige sollte vor allem Eigeninitiative und Selbstständigkeit mitbringen, um sich in die unterschiedlichen Aufgaben des Projektes einzuarbeiten und durch eigene Ideen das Projekt vorranbringen zu können. Ein großer Teil der Arbeit muss selbstständig organisiert werden. Der/Die Freiwillige sollte Interesse an Landwirtschaft, der Arbeit mit Tieren und Bereitschaft zu körperlicher Arbeit mitbringen. Erfahrungen in Landwirtschaft und Tierhaltung sind im Projekt natürlicherweise hilfreich, aber nicht zwingend notwendig. Im Ort wird kaum Englisch gesprochen. Grundlegende Kenntnisse der spanischen Sprache erleichtern den Einstig in Leben und Arbeit sehr.

Ansprechpartner*in und Entsendeorganisation

Ecoselva e.V.
Iris Schumacher
Am Park 50 53757 Sankt Augustin

Sende eine E-mail an diese Entsendeorganisation

So geht’s weiter:

Für Information oder Bewerbung, wende Dich direkt an die Entsendeorganisation:

Ecoselva e.V.