Internetpräsenz weltwärts

Umweltbildung mit Kindern und Jugendlichen in der andinen Region Guano

Einsatzort Cantón Guano, Chimborazo, Ecuador, Südamerika
Sprache(n) Spanisch
Zeitraum ab August | 12 Monate
Platz-Nr. 211128

Die Aufnahmeorganisation vor Ort

Cooperativa de Servicios Múltiples "AGRO-VIDA"

Deine Aufgabe

Die Kooperative AGROVIDA hat sich Umwelterziehung zur Aufgabe gestellt. Sie arbeitet dabei eng mit Grundschulen und weiterführenden Schulen im Cantón Guano zusammen. Sie fördert in Ausbildung und praktischer Umsetzung die organische Landwirtschaft und führt auch praktische Projekte zum Umweltschutz durch. So hat AGROVIDA bis heute insgesamt ca. eine halbe Million neuer Bäume gepflanzt. Die Institution unterhält eine eigene Baumschule. Eine weitere Arbeitslinie ist der Umgang mit Wasser und das Anlegen von Biogärten. Die Kooperative stellt nach Bedarf Biodünger her. Mittelfristig möchte die Organisation verstärktmit KleinbäuerInnen aus der Region zusammenarbeiten.

Tätigkeiten der Freiwilligen sind: Auswahl der Schulen, die am Umwelterziehungsprogramm teilnehmen möchten und Bestandsaufnahme, was bisher dort in diesem Bereich geleistet wurde. Planung des Umwelterziehungsprogramms mit den Verantwortlichen an den ausgewählten Schulen (Vorbereitung und Durchführung von Workshops zur Umwelterziehung); Unterstützung beim Englischunterricht und Nachmittagsaktivitäten in einer Grundschule. Zudem soll der/die Freiwillige bei der Öffentlichkeitsarbeit helfen und bei der Kontaktpflege mit den KleinbäuerInnen aus der Region. Auch bei der Herstellung von Biodünger werden die Freiwilligen nach Bedarf involviert.

Anforderungen an Dich

Gute Spanischkenntnisse sind bei Arbeitsbeginn erwünscht. Es wird nicht erwartet, dass die Freiwillige Kenntnisse einer Fachkraft hat. Sollte sie sich im Umweltbereich und bei der Herstellung von Biodünger gut auskennen, so ist das sehr willkommen. Zudem sollte ihr/ihm die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen Spaß machen. Es werden viel Selbstständigkeit, auch Eigeninitiative, Geduld und Einfühlungsvermögen erwartet. Dazu gehören auch Sensibilität und Achtung vor kulturellen Unterschieden. Wichtig ist, dass der/die Freiwillige teamfähig ist und offen für die vielfältigen Arbeitsfelder der Kooperative.

Dein Ansprechpartner und Entsendeorganisation

Welthaus Bielefeld e.V.
Susanne Herrmann
August-Bebel-Str. 62
33602 Bielefeld
eMail an Entsendeorganisation senden

So geht's weiter

Für Information oder Bewerbung, wende Dich direkt an die Entsendeorganisation:

Welthaus Bielefeld e.V.