weltwärts
gehen

Arbeit mit indigenen Kindern und Jugendlichen in Chiapas

  • Einsatzort: San Cristóbal de las Casas, Chiapas, Mexiko
  • Sprache(n): Spanisch
  • Zeitraum: ab Juli | 11 Monate
  • Platz-Nr.: 210991

Die Aufnahmeorganisation vor Ort

AFS Intercultura México

Deine Aufgabe

Das Projekt wurde 1997 gegründet mit dem Ziel, die Bildung von indigenen Straßenkindern zu verbessern. Mittlerweile setzt sich das Projekt auch für die Menschenrechte der indigenen Kinder und Jugendlichen ein, die aus armen Verhältnissen stammen und unter sozialer Ausgrenzung leiden. Durch Bildungsmaßnahmen werden ihnen neue (Berufs-)Perspektiven aufgezeigt, sodass sie ein selbstbestimmtes Leben führen können. 2012 wurden 340 Kinder im Alter von 0-13 Jahren und 708 Teenager von 14-18 Jahren betreut.

Der/die Freiwillige hat die Möglichkeit mit den Kindern der Altersgruppen 0-6, 6-13 oder 13-20 zu arbeiten. Mögliche Aufgaben sind das Entwickeln und Umsetzen von Bildungsmaßnahmen in Zusammenarbeit mit den hauptamtlichen Mitarbeitern. Bei den jüngeren Altersgruppen werden u.a. Hausbesuche durchgeführt, wobei die Eltern und der gesamte Hintergrund der Kinder kennengelernt werden um sich ein besseres Gesamtbild der Situation machen zu können. Der/die Freiwillige sollte die Kinder und Jugendlichen dabei unterstützen, ihre Rechte kennenzulernen und ihr Selbstbewusstsein durch verschiedene Aktivitäten zu stärken. Auch der interkulturelle Austausch ist für die indigen Zielgruppe sehr wichtig.

Anforderungen an dich

Die Freiwillige sollte flexibel, geduldig und extrovertiert sein. Es ist wichtig, dass der/die Freiwillige offen für neue Erfahrungen ist. Darüber hinaus sollte er/sie Interesse an der indigenen Bevölkerung Mexikos und an Menschenrechten haben.

Ansprechpartner*in und Entsendeorganisation

AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.
Melanie Siemer
Abt. Freiwilligendienste
Friedensallee 48
22765 Hamburg

Sende eine E-mail an diese Entsendeorganisation

So geht’s weiter:

Für Information oder Bewerbung, wende Dich direkt an die Entsendeorganisation:

AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.