weltwärts
gehen

Mitarbeit im Berufsbildungszentrum für junge Menschen in Timor-Leste

  • Einsatzort: Dili, Osttimor / Timor-Leste
  • Sprache(n): Englisch
  • Zeitraum: ab Juli | 10 Monate
  • Platz-Nr.: 210180

Die Aufnahmeorganisation vor Ort

Centro Treinamento Integral e Desenvolvimento – (CTID)

Deine Aufgabe

Das Centro Treinamento Integral e Desenvolvimento – (CTID) ist angesiedelt beim Canossian College in Baucau. Es handelt sich um ein Ausbildungzentrum für Jugendliche in einer sehr ländlichen Umgebung. Der Fokus liegt vor allem darauf, junge Frauen zu befähigen und zu stärken sowie in einem ganzheitlichen Ansatz auf den Arbeitsmarkt vorzubereiten. Das CTID wurde im Jahr 2000 vom Schwesternorden Canossian Sisters gegründet.

1.) Unterstützung im “English Language Program”. Die Freiwilligen helfen mit, Unterrichtsmaterialien und neue Unterrichtsideen zu entwickeln. 2.) Unterstützung des “Follow-up Programms” der Absolventinnen der CTID-Kurse. Begleitung des Teams in die Dörfer zu den Absolventinnen, Mithilfe bei Workshops zu Themen Produktentwicklung, Vermarktung, Verpackung. 3.) Mithilfe bei der Freizeitgestaltung für Schülerinnen des CTID, Angebote in den Bereichen Sport, Theater, Spiele, Musik, Kreatives, Kunst.

Anforderungen an dich

Die Freiwilligen sollten bereit sein, in einer materiell einfachen Umwelt zu leben. Es wird erwartet, dass sie gute Englischkenntnisse mitbringen und die Bereitschaft, die indigene Landessprache Tetun zu erlernen, um mit den Studenten und Kolleginnen zu kommunizieren. Sie benötigen viel Geduld und Frustrationstoleranz, sowie Offenheit für die völlig unterschiedliche Lebenswelt, Kultur und Menschen. Sie sollen respektvoll, behutsam und verantwortungsbewusst sein sowie Selbstinitiative und Kreativität mitbringen.

Ansprechpartner*in und Entsendeorganisation

Bischöfliches Hilfswerk MISEREOR e.V.
Anna Steinacher und Tobias Teiwes
Mozartstraße 9
52064 Aachen

Sende eine E-mail an diese Entsendeorganisation

So geht’s weiter:

Für Information oder Bewerbung, wende Dich direkt an die Entsendeorganisation:

Bischöfliches Hilfswerk MISEREOR e.V.