weltwärts
gehen

Arbeit mit Straßenkinder in Kara, Togo

  • Einsatzort: Kara, Togo
  • Sprache(n): Französisch
  • Dauer: ab August | 12 Monate
  • Platz-Nr.: 210082

Die Aufnahmeorganisation vor Ort

Salésians de Don Bosco

Deine Aufgabe

Kara, auch Lama-Kara genannt, ist die drittgrößte Stadt Togos und Hauptstadt der gleichnamigen Region Kara. Das Gesamtprojekt dort besteht aus einem Collège (Gymnasium), einem Berufsausbildungszentrum und drei Foyer für die Straßenkinder, in denen diese wohnen. Das Foyer „Ingace“ beherbergt die von der Straße Neuangekommenen, das Foyer „Immacule“ die Kinder, die in die Schule gehen und das Foyer „John Paul“ die Mädchen, die in die Schule gehen. In den Einrichtungen kümmert man sich vor allem um Straßenkinder und um verhaltensauffällige Kinder. Viele von denen haben keinen Kontakt mehr zu ihren Familien. Die Kinder erhalten einen geregelten Tagesablauf und können zur Schule gehen, weil die Schulkosten für jedes Kind übernommen werden. Andere in den Einrichtungen können eine Berufsausbildung machen.

Die Freiwilligen werden im Kinder- und Jugendwohnheim/-zentrum mit verschiedenen Aufgaben der täglichen Begleitung betraut. Die Aufgaben werden mit einem erzieherischen und pädagogischen Team geplant und durchgeführt. Sie sind für die Kinder und Jugendlichen da und begleiten sie durch den Tag. Dabei können sie ihre Talente und Fähigkeiten einsetzen. Über Freizeitaktivitäten wie Sport, Spiel, Musik, Tanz, Basteln und anderen kreativen Aktivitäten befähigen sie diese zu einem eigenständigen und eigenverantwortlichen Leben. Sie gestalten Feste und Feiern aktiv mit. Sie geben Hilfestellungen bei der Erledigung der Hausaufgaben. Sie leben und wohnen auf dem Campus, wo alle Aktivitäten stattfinden

Anforderungen an dich

- Ausreichende sprachliche Vorkenntnisse der Landessprache - Bereitschaft zu einem ganzjährigen Freiwilligendienst - körperliche und psychische Gesundheit - optimistische Grundeinstellung, Kreativität und Begeisterungsfähigkeit für die Kinder und Jugendlichen, die benachteiligt sind und aus teilweise prekären sozialen Verhältnissen kommen - Respekt und Toleranz gegenüber religiösen Werten und Einstellungen im Gastland

Ansprechpartner*in und Entsendeorganisation

Don Bosco Volunteers
Wolfgang Kirchner
Sträßchensweg 3
53113 Bonn

Sende eine E-mail an diese Entsendeorganisation

So geht’s weiter:

Für Information oder Bewerbung, wende Dich direkt an die Entsendeorganisation:

Don Bosco Volunteers