weltwärts
gehen

Human Rights Advocacy Centre (HRAC) - Mitarbeit in einem Menschenrechtsprojekt

  • Einsatzort: Accra, Ghana
  • Sprache(n): Englisch
  • Zeitraum: ab Januar | 11 Monate
  • Platz-Nr.: 207924

Die Aufnahmeorganisation vor Ort

AFS Intercultural Exchange Programs Ghana

Deine Aufgabe

2008 gegründet, Ziel der NGO ist die Anwendung, der Schutz und Respekt der Menschenrechte in Ghana im alltäglichen Leben, darüber hinaus die Schaffung und Förderung des Bewusstseins für diese. Menschen, die eine Verletzung ihrer Menschenrechte erfahren haben, können bei dieser Organisation Unterstützung finden. Durch fortwährende Recherchearbeit und Forschungsprojekte erweitern die Mitarbeiter kontinuierlich ihr Wissen über Menschenrechte und damit ihre Handlungsbasis.

Der/die FW begleitet die lokalen Mitarbeiter bei ihrer täglichen Arbeit und unterstützt sie je nach Interessen und Kenntnissen: Durchführung und Niederschreiben von Bewertungen über Fälle von Menschrechtsverletzungen nach einem bestimmten Schema; Durchführung von Interviews mit und Beratung von Klienten und Entwicklung von Lösungswegen; Vernetzung mit anderen Organisationen; Teilnahme an Teammeetings und Besprechungen; Datenpflege und Vorbereitung von Berichten für rechtliche Schritte; Gerichtsgänge; Teilnahme an Trainings und Verteidigungen.

Anforderungen an dich

Englischkenntnisse Voraussetzung. Spaß an Recherchearbeit, Berichte schreiben, Teamarbeit. Fähigkeit, auch selbstständig zu arbeiten. Spaß an der Arbeit Menschen, Eigeninitiative, gute Kommunikationsfähigkeiten. Von Vorteil: Erfahrungen/ Kenntnisse (durch Praktika, Ausbildung o.ä.) im Bereich Menschenrechte, Jura allgemein. Spaß an Netzwerkarbeit. Individuelle Fähigkeiten des/ der FW können eingesetzt werden.

Ansprechpartner*in und Entsendeorganisation

AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.
Melanie Siemer
Abt. Freiwilligendienste
Friedensallee 48
22765 Hamburg

Sende eine E-mail an diese Entsendeorganisation

So geht’s weiter:

Für Information oder Bewerbung, wende Dich direkt an die Entsendeorganisation:

AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.