weltwärts
gehen

Arbeit mit HIV-infizierten Kindern und Müttern 2

  • Einsatzort: Gauteng, 2109, Südafrika
  • Sprache(n): Englisch
  • Zeitraum: ab März | 11 Monate
  • Platz-Nr.: 201438

Die Aufnahmeorganisation vor Ort

AFS National Office South Africa

Deine Aufgabe

Nkosi's Haven ist ein 1999 in Johannesburg gegründeter Zufluchtort für mittellose HIV-infizierte Mütter und ihre Kinder, wobei die Kinder in vielen Fällen nicht infiziert sind. Ziel ist es, Schutz, Behandlung, Akzeptanz und Verständnis zu schaffen sowie Aufklärung über AIDS zu betreiben. Die Mütter sollen lernen, selbständig mit ihrer Krankheit zurecht zu kommen, die Kinder sollen lernen, wie sie die neue Herausforderung, die AIDS/ HIV in ihrem Leben spielt, effektiv bewältigen können.

Der/ die Freiwillige soll dabei assistieren, erkrankte Mütter und Kinder darauf vorzubereiten, mit ihrer Krankheit und dem Thema HIV/ AIDS künftig selbständig und verantwortungsbewusst umzugehen. Ziel und Ergebnis dabei sind Prävention und Aufklärung von HIV/ AIDS. Zu den täglichen Aufgabenbereichen des/ der Freiwilligen gehören u.a. Kinder- und Hausaufgabenbetreuung, Begleitung zum Krankenhaus, Assistenz bei Therapiemaßnahmen, Workshops planen und durchführen, Freizeit- und Bildungsangebote entwickeln und realisieren. Der entwicklungspolitische Bezug wird durch Bildungs- und Aufklärungsmaßnahmen berücksichtigt.

Anforderungen an dich

Der/ die Freiwillige sollte -offen für die Arbeit mit HIV/ AIDS-Patienten sein -Spaß am Umgang mit Menschen haben -Kinderlieb sein -kommunikative, aufgeschlossene und freundliche Persönlichkeit -Einfühlungsvermögen besitzen -gute Englisch-Kenntnisse -Interesse an den Kulturen und Lebensbedingungen in Entwicklungsländern mitbringen

Ansprechpartner*in und Entsendeorganisation

AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.
Melanie Siemer
Abt. Freiwilligendienste
Friedensallee 48
22765 Hamburg

Sende eine E-mail an diese Entsendeorganisation

So geht’s weiter:

Für Information oder Bewerbung, wende Dich direkt an die Entsendeorganisation:

AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.