Internetpräsenz weltwärts

Einladung zur weltwärts-Partnerkonferenz in Malawi 2018

Vom 27. November bis 01. Dezember 2018 sind Partnerorganisationen aus Malawi, Mosambique, Lesotho, Sambia, Namibia und Botswana zur trägerübergreifenden Partnerkonferenz nach Lilongwe, Malawi eingeladen. Die Anmeldung ist bis zum 14. Oktober 2018 möglich.

Vom 27. November bis 01. Dezember 2018 sind Partnerorganisationen aus Malawi, Mosambique, Lesotho, Sambia, Namibia und Botswana zur trägerübergreifenden Partnerkonferenz nach Lilongwe, Malawi eingeladen. Die Anmeldung ist bis zum 14. Oktober 2018 möglich.

Die Kongregation der Franziskanerinnen Salzkotten und die fid-Service und Beratungsstelle für internationale Freiwilligendienste (AGEH) und ihre Partnerorganisation Franciscan Sisters Madisi Malawi sowie Sisters of Charity of Ottawa Ludzi Mchinji Malawi freuen sich, Partnerorganisationen aus Malawi, Mosambique, Lesotho, Sambia, Namibia und Botswana im Auftrag des Programmsteuerungsausschusses (PSA) zur weltwärts-Partnerkonferenz in Malawi einladen zu dürfen. Durch diese Konferenz soll der Austausch zwischen den unterschiedlichen weltwärts-Akteuren gestärkt werden. Es werden Ziele und Herausforderungen des Freiwilligendienstes besprochen und die neuesten Entwicklungen im weltwärts-Programm diskutiert. Einhergehend mit diesen Zielen wird der PSA die Partnerkonferenz unter folgenden Fragen besonders auswerten: Was erwarten die Partner vom weltwärts-Programm? Welche Themen und Anliegen der Partner sind für die weitere Entwicklung des Programms relevant?

Die Kosten für An-/Abreise, Unterkunft im Einzelzimmer und Verpflegung werden übernommen. Bitte beachten Sie die Hinweise im Einladungsschreiben und im Anmeldeformular.

Die Konferenzsprache wird Englisch sein.

Einladungen und Anmeldeformulare

Die Einladung wurde bereits an alle Entsendeorganisationen verschickt.

Die Anmeldung ist bis zum 14. Oktober 2018 möglich.

Sollte es mehr Anmeldungen als Plätze geben, wird nach Kriterien ausgewählt, die mit der Koordinierungsstelle weltwärts vereinbart wurden (zum Beispiel Vielfalt an Organisationen und Qualitätsverbünden, Teilnehmende aus allen genannten Ländern).

Interessierte können sich direkt an fid@ageh.org wenden.