Internetpräsenz weltwärts

*** Vorerst abgesagt *** Wahl der Freiwilligenvertretung 2020

Weiterhin möglich: Kandidiere für den Programmsteuerungsausschuss

Die diesjährige Wahl der Freiwilligenvertretung für den weltwärts-Programmsteuerungsausschuss musste leider vorerst abgesagt werden. Wenn du Lust hast, dich für weltwärts und die Interessen der Freiwilligen einzusetzen, kannst du trotzdem weiterhin deine Kandidatur bei der politischen Freiwilligenvertretung internationaler Freiwilligendienste (PFIF) einreichen. Alle ehemaligen Freiwilligen, deren Dienst weniger als sieben Jahre zurückliegt, können kandidieren. Ein neuer Wahltermin wird baldmöglichst durch PFIF festgelegt.

Um das weltwärts-Programm verantwortungsvoll gemeinsam zu tragen und zu entwickeln, gibt es den Programmsteuerungsausschuss (PSA). Er tagt mindestens zweimal im Jahr (Mai und Dezember) und ist das zentrale Forum für die am Programm beteiligten Akteure. Aktuell besteht der Ausschuss aus 15 Mitgliedern aus BMZ, Engagement Global/Koordinierungsstelle weltwärts, Vertreterinnen und Vertretern der Interessensverbünde der Trägerorganisationen in Deutschland (IV) und der politischen Freiwilligenvertretung internationaler Freiwilligendienste PFIF.

*** Vorerst abgesagt *** Wo und wie findet die Wahl statt und wer organisiert sie?

Die Wahl der Freiwilligenvertretung wird von PFIF – Politische Freiwilligenvertretung internationaler Freiwilligendienste organisiert und findet vom 30. März bis zum 04. April 2020 online statt:

http://wahlen.freiwilligenvertretung.de/

Wählen dürfen alle ehemaligen Freiwilligen des weltwärts-Programms, deren Dienst nicht länger als 10 Jahre zurückliegt.

Das Bild zeigt das Wort Vision in Scrabble-Buchstaben
Copyright: PFIF

 

Kandidatur weiterhin möglich: Was muss ich tun, wenn ich kandidieren möchte?

Deine Kandidatur kannst Du weiterhin per E-Mail bei PFIF einreichen: Damit Du den Wählenden vorgestellt werden kannst, sende mit der Kandidatur bitte ein Foto von Dir sowie Deine Antworten auf folgende fünf Fragen an PFIF.

1. Wie heißt Du?
2. Wo und wann warst Du mit weltwärts weg und was hast du gemacht?
3. Was machst du zurzeit?
4. Was sind Deine Ideen und Wünsche für weltwärts?
5. Wer ist Deine Kindheitsheldin oder Dein Kindheitsheld und warum?

Was ist PFIF und wie erfahre ich mehr darüber?

PFIF besteht aus zurückgekehrten Freiwilligen, die in ihrem Freiwilligendienst Erfahrungen gesammelt haben und diese in die Weiterentwicklung von weltwärts einbringen möchten. So können sie das Programm nachhaltig mitgestalten. PFIF setzt sich für eine verstärkte politische Teilhabe und Mitsprache von zurückgekehrten Freiwilligen ein, organisiert Bildungs- und Vernetzungstreffen und bringt aktuelle Themen auf allen Ebenen des Programms ein. Alle Freiwilligen können sich nach ihrem Freiwilligendienst bei PFIF engagieren. PFIF ist mit zwei Personen im Programmsteuerungsausschuss sowie in nahezu allen Arbeitsgruppen von weltwärts vertreten.