Internetpräsenz weltwärts

Weltwärts mitgestalten!

Kandidiere für den Arbeitskreis Qualität

Es ist wieder soweit! Bei weltwärts werden neue Freiwilligenvertreter und -vertreterinnen gesucht. Nutze die Chance, um weltwärts im Arbeitskreis Qualität mitzugestalten. Du kannst bis zum 30. September bei der Politischen Freiwilligenvertretung internationaler Freiwilliger (PFIF) deine Kandidatur einreichen.

Nach zwei Jahren im Arbeitskreis Qualität ist die Amtszeit von Larissa Burggraf und David Beumers beendet. Daher sucht PFIF nun zwei Nachfolger bzw. Nachfolgerinnen und eine Vertretung.

Was ist der Arbeitskreis Qualität?

Der Arbeitskreis Qualität ist das Gremium für Qualitätsmanagement im weltwärts Programm. Er arbeitet kontinuierlich an Themen der Qualitätssicherung und -entwicklung, wie zum Beispiel der Freiwilligenbefragung und der Qualität in der Süd-Nord-Komponente. Im Arbeitskreis Qualität sind alle Qualitätsverbünde, das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), die Koordinierungsstelle weltwärts sowie Vertreterinnen und Vertreter externer Prüfinstanzen und zwei Freiwilligenvertretungen. Der Arbeitskreis unterbreitet dem Programmsteuerungsausschuss Vorschläge, wie die Qualität des Programms verbessert werden kann.

Was sind meine Aufgaben?

Der Arbeitskreis tagt mindestens zweimal im Jahr je einen Tag lang. Deine Aufgabe ist es, dich auf die Sitzungen vorzubereiten, die Meinung der Freiwilligenschaft zu den behandelten Themen einzuholen und diese Position gegenüber den anderen Delegierten zu vertreten. Außerdem gehört es zu deinen Aufgaben die Ergebnisse und Beschlüsse des Gremiums an die Freiwilligenschaft weiterzuleiten. Ferner erwartet PFIF eine aktive Mitarbeit bei der Weiterentwicklung der Freiwilligenvertretung.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Wenn du Interesse hast und kandidieren möchtest, solltest du folgende Punkte erfüllen:

  • Du hast deinen Freiwilligendienst über das weltwärts-Programm gemacht
  • Du hast viele Ideen, wie weltwärts verbessert werden könnte
  • Du hast Lust darauf, deine Eindrücke aus der Gremienarbeit mit anderen zu teilen und darüber zu diskutieren
  • Du bist bereit, stetig am PFIF-Konzept zu arbeiten und die Partizipation der ehemaligen Freiwilligenschaft zu ermöglichen.

Das bietet PFIF:

  • die Chance das weltwärts-Programm sehr unmittelbar zu beeinflussen;
  • eine Einführung in die Welt der Gremien durch Menschen, die damit schon Erfahrung haben;
  • die Möglichkeit, sich mit anderen Freiwilligen über künftige Entwicklungen bei weltwärts auszutauschen;
  • außerdem kannst du mit der Liquid Democracy-Plattform (aktuell im Aufbau) ein Beispiel für gelebte Demokratie in einer digitalen Gesellschaft schaffen.

So kannst du dich bewerben

Deine Kandidatur kannst du bis spätestens Mittwoch, den 30. September 2015 unter pfif@freiwilligenvertretung.de einreichen. Das aktive Wahlrecht bleibt bis 10 Jahre nach Rückkehr bestehen. Eine Aufstellung zur personellen Wahl, das passive Wahlrecht, ist bis zu 7 Jahre nach einem Freiwilligendienst möglich.

Deine Bewerbung sollte folgende Punkte beinhalten:

  • Kurzbeschreibung deiner Person (max. 500 Zeichen)
  • Warum kandidierst du als Vertreter bzw. Vertreterin für den Arbeitskreis Qualität? (max. 500 Zeichen)
  • Was möchtest du im ArbeitsKreis Qualität erreichen? (max. 500 Zeichen)
  • Foto von dir (das auf der Homepage veröffentlicht wird)

Nähere Infos zur Arbeit von PFIF und den Aufgaben als Freiwilligenvertretung findest du auf der Website von PFIF. Du möchtest mehr darüber erfahren, was die Arbeit im Arbeitskreis Qualität ausmacht? Du bist dir unsicher, ob die Freiwilligenvertretung etwas für dich ist? Dann melde dich unverbindlich bei Larissa! Sie steht als aktuelle Delegierte gerne für Fragen zur Verfügung.

larissa.burggraf@freiwilligenvertretung.de
Telefon: 0176 / 70681073

(Stand: 15.09.2015)