Internetpräsenz weltwärts

Film: Entwicklungshilflos?

Kritische Auseinandersetzung mit der Entwicklungszusammenarbeit

Du möchtetst Dich mit dem Thema Entwicklungszusammenarbeit auseinandersetzen? Der Film "Entwicklungshilflos?" hat Vertreter und Vertreterinnen aus Politik, Nichtregierungsorganisationen und Wissenschaft dazu befragt. Es entstand ein Film, der Entwicklungszusammenarbeit zwischen historischer Verantwortung und Mittel zur politischen Einflußnahme kritisch unter die Lupe nimmt.

Findet Entwicklungszusammenarbeit wirklich auf Augenhöhe statt, wie die Politik gerne betont? Oder handelt es sich eher um ein Mittel, mit dem politischer Einfluss in den ehemals kolonialisierten Ländern verfestigt werden soll? Werden durch Entwicklungszusammenarbeit tatsächlich Mißstände beseitigt oder profitieren vor allem die Geberländer und ihre Entwicklungsindustrie? Was beinhaltet eigentlich der Begriff "Entwicklung"? Und warum sprechen manche Menschen lieber vom Globalen Süden als von Entwicklungsländern? Diese und viele andere spannende Fragen beleuchtet der Film unter der Leitung von Stefanie Reuter und Paula Zöhl.

Die beiden haben nach ihrem weltwärts-Dienst ein Studium am Institut für Asien- und Afrikawissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin aufgenommen. Interviewt wurden zwölf Personen, darunter ein Mitarbeiter des Bundesminsteriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, zwei Mitglieder des Ausschusses für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, eine Mitarbeiterin von Brot für die Welt sowie ein Vorstandmitglied von AfricAvenir. Der Film kann herunter geladen und verbreitet werden, beispielsweise im Rahmen von Seminaren.