Internetpräsenz weltwärts

Filmprojekt: IdeenTransfair

Gute Ideen verbreiten

Juan und Carlos gehen auf die gleiche Schule in Bogota. Der eine mobbt, der andere wird gemobbt, bis beide an einem Theater Workshop teilnehmen. Dabei lernen sie, das Thema Mobbing aus verschiedenen Perspektiven zu reflektieren und aus ihren Rollen als Täter und Opfer auszubrechen. Kolumbianische Filmschaffende machten daraus einen Film, der ins Deutsche übersetzt wurde.

Die Freiwillige Sabrina T. reichte das kolumbianische Theaterprojekt bei einer Ausschreibung von Arbeitsstelle Weltbilder und Weltfilme ein - denn Mobbing an Schulen ist ein weltweit verbreitetes Problem. Sie gewann das Geld für die filmische Umsetzung. Es entstand der Kurzfilm Blows to the soul, der die Idee des Theaters gegen Mobbing  verbreiten und nach Deutschland bringen soll. Denn darum geht es bei Ideentransfer: Zukunftsfähige Lösungen für gemeinsame Probleme aus den Partnerländern des weltwärts-Programms aufzugreifen und per Film weiter zu tragen.

Auch andere Freiwillige haben während ihres Dienstes gute Ideen kennengelernt und zur filmischen Umsetzung vorgeschlagen. Es entstanden insgesamt vier Kurzfilme, die jetzt online zu sehen sind.

Das Projekt wurde vom Bundesminsiterium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung gefördert.

(Stand: 11.12.2013)