Internetpräsenz weltwärts

Bewerbungsstart: Fairwandler 2017/18

Preis für entwicklungspolitisch engagierte junge Menschen

Bis 31. Juli können sich junge engagierte Menschen für den Fairwandler-Preis bewerben. Die Ausschreibung richtet sich an 18- bis 32-jährige Rückkehrerinnen und Rückkehrer, die einen längeren Zeitraum in Afrika, Asien oder Lateinamerika waren und sich nun in Deutschland mit einer eigenen Initiative entwicklungspolitisch engagieren.

Der von der Karl Kübel Stiftung initiierte Preis wurde im vergangenen Jahr zum ersten Mal verliehen. Er umfasst eine finanzielle Förderung in Höhe von 2.500 Euro sowie individuelle Unterstützungsangebote durch Vernetzung mit ehrenamtlichen Expertinnen und Experten und fachliches Coaching. Die Auszeichnung wird in mehreren Kategorien vergeben: Entwicklungspolitische Bildung, Journalismus, Künstlerisches Engagement, Social Entrepreneurship und Interkulturelles Zusammenleben. Die Preisverleihung findet am 20. Februar 2018 in Frankfurt/Main statt.

Mit dem FAIRWANDLER-Preis will die Karl Kübel Stiftung beispielhaftes gesellschaftliches Engagement junger Rückkehrerinnen und Rückkehrer sichtbar machen, auszeichnen und bestärken. Das Konzept dazu wurde von der Stiftung in Zusammenarbeit mit anderen Nichtregierungsorganisationen entwickelt. Schirmherr des Preises ist Gerd Müller, Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.