Internetpräsenz weltwärts

Von der Evaluierung zum Gemeinschaftswerk

Die Dokumentation des Follow-Up-Prozesses 2012-2013

Viel hat sich getan, seit der entwicklungspolitische Freiwilligendienst weltwärts 2008 eingeführt wurde. Eine 2011 durchgeführte Evaluierung bestätigte, dass das Programm sowohl für die Teilnehmenden als auch für die Partnerorganisationen eine sehr hohe Bedeutung hat.

Sie zeigte aber auch, wo das Programm noch besser werden kann. Diese Handlungsempfehlungen wurden gemeinsam mit mehr als 90 Personen aus der Zivilgesellschaft ausgewertet und in konkrete Ergebnisse umgesetzt. Die Rolle der Entsendeorganisationen im Gemeinschaftswerk weltwärts wurde gestärkt. Ein neues System des Qualitätsmanagements wurde auf den Weg gebracht. Eine neue Programmkomponente wurde eingeführt, die es jungen Menschen aus den Partnerländern ermöglicht, einen freiwilligen Einsatz in Deutschland zu leisten.

Diese und andere Ergebnisse sind in einer 166-seitigen Dokumentation beschrieben. Die Publikation fasst außerdem zentrale Ergebnisse und Handlungsempfehlungen des Evaluierungsberichts nochmals zusammen und beschreibt den partizipativen Prozess, der von der Evaluierung zu den neuen Programmentwicklungen führte.